Richard Schwarz und Elfriede Lingel führen den OGV

+
Geehrte beim Obst- und Gartenbauverein Ellwangen

Wahlen und Ehrungen bei der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Ellwangen.

Ellwangen. Die vergangenen eineinhalb Jahre waren unserem Vereinsleben nicht besonders wohlgesonnen“, stellte Vorsitzender Edgar Brenner fest, als er die Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins im Gasthaus „Lamm“ in Schrezheim eröffnete. Fast alle Veranstaltungen des Jahresprogrammes 2020 mussten coronabedingt abgesagt werden, für 2021 war eine Planung gar nicht möglich. Deshalb sei man froh, wenigstens die Hauptversammlung unter Einhaltung der 3G-Regeln durchführen zu können.

Schriftführer Jürgen Gille berichtete über die jüngste Hauptversammlung und den erfolgreichen Schnittkurs an Obstgehölzen, die einzigen Vereinsveranstaltungen, die noch vor dem Lockdown durchgeführt werden konnten. Dafür kam man bei der Erweiterung des Vereinsgartens voran. In über 300 Arbeitsstunden haben 14 Vereinsmitglieder das Gelände urbar gemacht und eine Gerätehütte erstellt. Als Schwerpunkt in der Vereinsarbeit nannte Vorsitzender Brenner die Fortführung dieser Arbeiten im kommenden Jahr, für die noch weitere Helfer gesucht werden. Trotz etlicher Investitionen, vor allem für den Vereinsgarten, konnte Vereinsrechnerin Anita Adler in ihrem Kassenbericht eine zufriedenstellende Finanzlage vorstellen.

Die Mitgliederzahl blieb mit über 220 stabil. Im Namen der Kassenprüfer bestätigte Anna Kanditt eine korrekte, einwandfreie Kassenführung. Die Vertreterin des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine, Maria Brenner, betonte die positive Entwicklung des Ellwanger Vereins und beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erteilt wurde. Da Edgar Brenner von seinem Amt als Vorsitzender zurücktrat, wurden Richard Schwarz als Vorsitzender und Elfriede Lingel als Zweite Vorsitzende gewählt. Der langjährige Schriftführer Jürgen Gille wollte seine Aufgabe in jüngere Hände geben, als seine Nachfolgerin wählte die Versammlung Barbara Kuhn. In den Beirat gewählt wurden Martin Bauer, Edgar Brenner, Jürgen Gille, Theodor Rapp, Lydia Rathgeb, Waltraud Schnirch und Bernd Stegmaier. Anna Kanditt und Erika Hirschle wurden für ein weiteres Jahr als Kassenprüferinnen bestimmt.

Ehrungen: Die Beauftragte des Kreisverbandes, Maria Brenner, und Vorsitzender Richard Schwarz ehrten für langjährige Mitgliedschaft: (50 Jahre) Fa. Kicherer, Regina Müller, Anita Neukamm, Edwin Raible, Franziska Gebhardt, Stadtverwaltung Ellwangen; (40 Jahre) Dr. Wolfgang Brauchle, Günther Dollmaier, Berthold Sträßle; (25 Jahre) Franz-Peter Franta, Franz Bauer; (10 Jahre) Monika Müller, Frank Müller. Bei den Funktionsträgern wurden ausgezeichnet für fünf Jahre als Rechnerin Anita Adler und als Kassenprüferin Erika Hirschle, Maja Beck für 10 Jahre Mitarbeit im Beirat und Horst Göhler für 20 Jahre als Funktionsträger.

Der LGS-Geschäftsführer Stefan Powolny gab einen Überblick über den Planungsablauf der Landesgartenschau bis 2026. In seinem Schlusswort forderte Edgar Brenner die Mitglieder auf, die neue Vereinsführung bei ihrer Arbeit tatkräftig zu unterstützen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare