Sachbeschädigungen an Schulgebäude - Belohnung ausgelobt

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Zweimal wurde in einer Ellwanger Schule eingebrochen und randaliert. 

Ellwangen. Nach zwei Einbrüchen und Randalen in einer Ellwanger Schule, hat die Stadt Ellwangen eine Belohnung ausgelobt. Wie die Polizei mitteilt, schlugen bislang unbekannte Täter am Sonntag, 7. März, morgens gegen 5.20 Uhr, wahrscheinlich mit einem Stein eine Fensterscheibe zu einem Technikraum einer Schule in der Schwabstraße ein und verschafften sich somit Zutritt ins Gebäude. Im Gebäude haben die Eindringlinge anschließend noch randaliert. Hierbei wurden mehrere Werkbänke und ein Getränkeautomat umgeworfen. Auf dem Flur wurde der Brandmelder ausgelöst. Entwendet wurde nichts, allerdings entstand ein geschätzter Sachschaden in einer Höhe von etwa 6.000 Euro.

Bereits am Samstag, 30. Januar lief um kurz vor 23 Uhr ein Brandmeldealarm an der Schule. Dabei stellte sich heraus, dass ebenfalls in die Schule eingebrochen wurde. Dafür wurde ebenfalls eine Fensterscheibe zum Technikraum eingeworfen. Im Gebäude wurde im Technikraum randaliert und auf der Tafel mit Kreide vermerkt DIE GG GANG war hier. Auf dem Flur wurde der Brandmelder ausgelöst und ein Feuerlöscher entwendet.

Hinweise in dieser Sache nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter der Rufnummer (07961) 9300.

Die Stadt Ellwangen hat für Hinweise, die zur Ermittlung und Überführung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgelobt. Über die Zuerkennung, Verteilung und Auszahlung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL