Sanierung der B290: Sperrung ab heute

+
Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Ende Juni 2022.

Rund 1,3 Millionen Euro fließen in die siebenwöchige Sanierung zwischen B 29 und Ellwangen.

Ellwangen. Die B 290 ist seit diesem Montag, 9. Mai, zwischen B29 und Bucher Stausee voll gesperrt. Grund dafür sind umfangreiche Sanierungsarbeiten zwischen der Einmündung B 29 und Ellwangen. Die B 290 wird bis etwa 24. Juni in drei Bauabschnitten saniert.

B 290 zwischen B 29 und Bucher Stausee gesperrt

Im ersten Bauabschnitt zwischen, 9. bis 18. Mai, wir die B 290 zwischen B 29 und Bucher Stausee voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die K 3319 von Westhausen über Rainau-Dalkingen. In diesem Zeitraum wird auf einem Kilometer Straßenbelag erneuert, außerdem werden die Bushaltestellen im Bereich Immenhof behindertengerecht ausgebaut. Dieser Bauabschnitt kostet rund 450 000 Euro, inklusive einer bereits vorhandenen 75 Meter langen Abbiegespur.

Sperrung zwischen Rainau-Schwabsberg und Kaserne

Im zweiten Bauabschnitt wird vom 18. Mai bis 24. Juni die B 290 ab der Abfahrt Rainau-Schwabsberg bis zur Kreuzung Kaserne Ellwangen voll gesperrt. Die Umleitung führt in dieser Zeit über die parallel verlaufende K 3319 von Schwabsberg nach Ellwangen.

Sanierung zwischen Kaserne und Schrezheim

In der Zeit vom 7. bis 18. Juni 2022 wird der Bereich zwischen der Kreuzung Kaserne Ellwangen und dem B 290-Kreisverkehr in Schrezheim erneuert. Der Verkehr umfährt die Baustelle weiträumig über die L 1029 bei Westhausen bis Röhlingen und dann weiter auf der L 1060 bis Ellwangen. Um die etwa drei Kilometer lange Fahrbahn zu verstärken, wird der aktuell fünf Zentimeter dicke Belag abgefräst und durch fünf Zentimeter Binder und drei Zentimeter Deckschicht ersetzt. Außerdem werden im Bereich der Abzweigung Saverwang zwei Bushaltestellen behindertengerecht ausgestattet. Die Kosten betragen 850 000 Euro.

Die Bauleitung hat das Landratsamt Ostalbkreis inne, für die Bauarbeiten zeichnet die Firma Bortolazzi verantwortlich.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare