Sechs Tage Hochstimmung garantiert 

+
Freut sich aufs Volksfest: Organisator Dietmar Kübler.
  • schließen

„Ellwanger Volksfest“ startet am Mittwoch, 15. Juni auf dem Schießwasen. Was alles geboten sein wird.

Ellwangen. Mit dem „Ellwanger Volksfest“ kommt wieder richtig Leben in die Stadt. Nach dem Corona-Stillstand erwartet die Gäste auf dem Schießwasen ein buntes, abwechslungsreiches Programm, das am Mittwoch, 15. Juni mit dem Bieranstich eingeläutet wird und bis zum Montag, 20. Juni währt.

Der „Ellwanger Volksfest“- Organisator Dietmar Kübler kann es kaum abwarten, bis es wieder losgeht: „Lange mussten wir pausieren, jetzt fängt es wieder an zu kribbeln. Der Schießwasen ist für uns Schausteller etwas Besonderes, denn wir kommen sehr gerne hier her.“ Das Publikum sei nett und freundlich und man sehe viele altbekannte Gesichter. Es sei wie eine lang ersehnte Heimkehr. Für die Besucher habe man in diesem Jahr einige tolle Highlights zu bieten, so Kübler. An allen Tagen spielt Live Musik, die Stimmung und Unterhaltung garantiert. „Da Corona ja noch nicht endgültig vorbei ist, haben wir diesmal auf ein großes geschlossenes Festzelt verzichtet“, sagt der Organisator. Stattdessen gebe es einen überdachten Gastro-Bereich mit Sonnenschirmen und einem kleinerem, gut durchlüfteten offenem Zelt. So wird Platz für insgesamt 1000 Besucher geboten. Bewirtung ist auf dem „Ellwanger Volksfest“ selbstverständlich. Es stehen unter anderem Bratwürste, Crepes, Pizza, Hamburger zur Auswahl. „Mit der Rotochsen-Brauerei haben wir dazu einen langjährigen bewährten Partner an unserer Seite. Wir hoffen natürlich auf sechs Tage schönstes Sommerwetter, ich bin optimistisch“, sagt Kübler.

Das „Ellwanger Volksfest“ soll ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt sein, das die Generationen verbindet. Lose geht es am Mittwoch, 15. Juni um 19 Uhr im Biergarten. Der Festtag klingt um 22.30 Uhr brillant mit dem Eröffnungsfeuerwerk aus. Am Freitag, 17. Juni steigt um 19 Uhr dann das Maibaumfest der Schwäbischen Post und der Rotochsen-Brauerei. Es werden dann wieder die Sieger der schönsten Maibäume geehrt. Zum Abschluss des Volksfestvergnügens steht am Montag, 20. Juni, ab 14 Uhr der Kinder- und Familientag auf dem Programm mit stark ermäßigten Fahrpreisen und Sonderangeboten den ganzen Tag. Dietmar Kübler rührt zudem die Werbetrommel für das „Rosenberger Volksfest“. Nach dem Erfolg von „Küblers Hüttenzauber“ wird in Rosenberg erstmalig ein richtiges Volksfest mit Fahrgeschäften und Erlebnisgastronomie veranstaltet, von Freitag, 29. Juli, bis zum Montag, 1. August. „Es soll ein kleines Dankeschön für alle jene sein, die uns über die schwere Zeit der Pandemie hinweg geholfen haben“, sagt er.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen