Spannender musikalischer Wettstreit

+
„Lilak“ begeisterte mit fetzigem Deutsch-pop Funk das Publikum auf dem Schulhof der Buchenbergschule.
  • schließen

„Paulus Ott + Band“ und „Lilak“ rocken die Hütte bei der Buchenbergschule. Was die Musiker im Gepäck dabei hatten.

Ellwangen. Starke mitreißende Pop- und Rocksongs, die unter die Haut gingen, bekam das Publikum beim Auftritt von „Paulus Ott + Band“ und „Lilak“ an der Buchenbergschule geboten. Auf dem Schulhof legten sich die beiden jungen Bands mit schmissigen Sound mächtig ins Zeug. Schließlich ging’s ja auch um etwas und darum, welche Musikgruppe als Sieger des musikalischen Wettstreits („Contest“) „Lotte“ als Vorgruppe auf dem Festival Schloss Kapfenburg einheizen darf.  

Rund 300 Besucher, viele Jugendliche aber auch ältere Semester und Kinder kamen auf dem Schulhof zusammen und waren restlos begeistert. Beide Musikgruppen bestachen mit einem kontrastreichen Programm, das voller Energie und Dynamik steckte und Melodien bereithielt, die sofort ins Ohr gingen. 

Zu Beginn des überaus unterhaltsamen Abends enterte „Lilak“ die Bühne in der Buchenbergschule mit Tim Hunke als Frontmann und Songwriter. Mit einem unbekümmerten, energiegeladenen Auftritt elektrisierte die Band das Publikum. Mit flottem, teilweise gereimtem und geraptem Deutsch Pop-Funk verwöhnte „Lilak“ die Gäste. Dabei ließen die Musiker gekonnt Indie- und Discoelemente einfließen. Smarte Solis wurden dazwischen immer wieder locker eingestreut. Im Duett mit Tims Schwester Elli wurden die Songs voller Elan dargeboten, die vor Lebensfreude und Lebenslust nur so sprühten. Relaxen und genießen war dabei angesagt. Großer Beifall brandete am Schluss des ersten Konzertteils auf.       

„Paulus Ott + Band“ hatte nach diesem leidenschaftlichen Auftritt keinen leichten Stand, konterte aber mit einem virtuosen, lässigen Vortrag. Rock und fetzigen Funk kredenzten „Paulus Ott  + Band“ in Reinkultur, der die Besucher sofort in den Bann zog. Die Songs zeichneten sich durch ihre Vielschichtigkeit und großer musikalischer Bandbreite aus, bei der die E-Gitarren dominierten und für mächtig Power sorgten. Der Funke sprang dabei sofort auf’s Publikum über, das den großartigen Auftritt am Ende mit großem Beifall bedachte. Die Besucher konnten an diesem Abend mittels QR-Code darüber abstimmen, welche Band ihnen am besten gefallen hat.   

Auf Youtube kann man seine Stimme beim „Voting“ für „Paulus Ott + Band“ oder „Lilak“ noch bis zum 13. Juni abgeben. Das „Voting“ entscheidet am Ende darüber, welcher von vier Finalisten als Support für den Headliner „Lotte“ beim Festival auf Schloss Kapfenburg auftritt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Kommentare