Sparkasse spendet an die St. Anna-Virngrundklinik

+
Der Leitende Oberarzt Konstantin Frey (ganz links) informiert über die Verwendung der Spende an die Intensivstation. (v.l.n.r.) Kaufmännischer Standortleiter Berthold Vaas, KSK-Filialdirektor Xaver Franz Weber, Annemarie Klauck, Rechtsanwalt Matthias Web

Ellwangen. 1 500 Euro hat die Kreissparkasse Ostalb dem Freundes- und Förderkreis der St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen zukommen lassen. Von der Spende konnte der Kauf einer TEE-Sonde unterstützt werden, die bei Herzuntersuchungen zum Einsatz kommt, informierte der Leitende Oberarzt Konstantin Frey. Zur Spendenübergabe war KSK-Filialleiter Xaver Franz Weber (Bildmitte) an die Ellwanger Klinik gekommen.

Die Ellwanger Klinik strahle auf die ganze Region und genieße hohes Vertrauen bei den Patienten, berichtete er bei der Übergabe.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare