Spurensuche zu Tabatièren

Neue Stücke für das Schlossmuseum werden übergeben.

Ellwangen. Der Geschichts- und Altertumsverein Ellwangen lädt am Samstag, 15. Oktober, um 11.30 Uhr, zu einer Feierstunde in den Thronsaal des Schlosses ein. Seit Jahrzehnten sammelt Gert K. Nagel, Auktionator und Kunstexperte aus Stuttgart, Fayencen und Porzellane aus Schrezheim. Die bedeutende Sammlung der Stiftung Nagel ist im Schlossmuseum Ellwangen als Dauerleihgabe zu sehen. In den letzten fünf Jahren wurde seine Sammlung um wertvolle Tabatièren und Dosen aus Ellwangen und Schrezheim sowie um seltene Porzellane und Fayencen erweitert, die nun im Schlossmuseum zu besichtigen sind. Zur Ausstellung erscheint zudem eine umfangreiche Publikation.

Vor der Feierstunde besteht ab 10:30 Uhr die Möglichkeit, das Museum zu besichtigen, für Fragen steht Herr Veit vor Ort zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Kommentare