St. Gertrudis-Schülerinnen löchern Landtagsabgeordneten

+
MdL Stephen Brauer (FDP) war am „Tag der freien Schulen“ zu Gast an der Mädchenrealschule und Gymnasium St. Gertrudis in Ellwangen.

MdL Stephen Brauer stellte sich am „Tag der Freien Schulen“ den Fragen der Jugendlichen.

Ellwangen. In Baden-Württemberg fand der „Tag der Freien Schulen“ statt. Organisiert wird dieser Aktionstag von der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Baden-Württemberg (AGFS), in der Verbände und kirchliche Träger Freier Schulen zusammenarbeiten. Unter dem Motto „Schenken Sie uns eine (Schul-)Stunde Ihrer Zeit“ waren Abgeordnete des Landtags von Baden-Württemberg eingeladen, eine Freie Schule zu besuchen, eine Schulstunde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zu gestalten. So kam der Landtagsabgeordnete Stephen Brauer (FDP) der Einladung der Schule St. Gertrudis Ellwangen gerne nach.

Der „Tag der Freien Schulen“ bietet dabei Schülerinnen und Schülern die Chance, Ideen und Fragen zu gesellschaftlichen wie politischen Themen direkt mit den Verantwortlichen im Land zu diskutieren und sich über die Meinungen und Vorhaben der Abgeordneten zu informieren. Gleichzeitig erfahren sie aus erster Hand, was den Alltag der Politikerinnen und Politiker bestimmt und wie die Arbeit im Parlament und in den Ausschüssen funktioniert.

An der katholischen Mädchenrealschule und Gymnasium diskutierte Stephen Brauer mit Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10 dabei ausführlich über die aktuellen Koalitionsverhandlungen, Klimaschutz und vieles mehr. Der Landtagsabgeordnete zeigte sich dabei beeindruckt von den Fragen und dem Interesse der Mädchen: „Es ist immer interessant und spannend, mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren. Da waren ja schon ein paar knackige Fragen dabei,“ so Brauer. Anschließend ging es beim Gespräch mit der Schulleitung und dem Kollegium um die Stellung und Bedeutung von freien Schulen im Schulsystem Baden-Württembergs und um den Stand der Digitalisierung im Bildungsbereich. Der Abgeordnete sprach sich dabei für eine starke Realschule aus. Monika Ruob vom Schulleitungsteam bedankte sich bei Brauer für den Besuch und verlieh ihrer Hoffnung Ausdruck, dass durch den „Tag der Freien Schule“ nicht nur neue Einblicke erlangt werden konnten, sondern die Zusammenarbeit zwischen Politik und Schule allgemein weiter vorangetrieben wird.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare