Stadt gedenkt ihres Patrons

  • Weitere
    schließen

Ellwangens hoher Fest- und Feiertag am 15. Juni.

Ellwangen. Man sieht ihn auf Urkundensiegeln, in fürstpröpstlichen Krummstäben, auf alten Ellwanger Kalenderblättern, an Hausfassaden als Beton-Kunstwerke, als Skulpturen in Holz geschnitzt oder in Stein gehauen: Gemeint ist die Figur des heiligen Vitus, des Schutzpatrons Ellwangens und seiner Umgebung. Am Montag, 15. Juni, ist sein Gedenktag.

Seit der Ankunft (um 987) seiner Reliquie, ein Oberarmknochen, wird Sankt Vitus im Virngrund verehrt. Um die heute noch vorhandene Reliquie im Hauptaltar der Basilika, dessen Patron Vitus ist, feierte Ellwangen in früheren Jahrhunderten jährlich am 15. Juni ein großes Fest mit feierlichem Gottesdienst und andächtiger Reliquienverehrung. Es lohnt sich, bei einem Besuch des Schlossmuseums die insgesamt 12 Abbildungen des heiligen Vitus zu entdecken. Öffnungszeiten: Sa, So, Feiertag: 13 - 17 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr).

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL