Stadtradeln: ein tolles Ergebnis

  • Weitere
    schließen
+
Preisübergabe an Xaver Hopfensitz (links), rechts der Geschäftsführer der Clickconcepts GmbH, Florian Bader.

Die Teilnehmerzahl hat sich bei der Aktion in diesem Jahr fast verdoppelt. Jeder hat durchschnittlich etwa 300 Kilometer gestrampelt. Das sind die Gewinner.

Ellwangen

Die Stadt Ellwangen hat sich zum dritten Mal an der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses beteiligt. Fast drei Wochen lang – vom 7. bis zum 27. September – stiegen zahlreiche Menschen auf das Rad um. 126 736 Kilometer wurden von insgesamt 401 Radelnden absolviert. Damit wurden 19 Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten vermieden. "Ein starkes Ergebnis und ein tolles Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Es sei erfreulich, dass gegenüber dem Vorjahr mit 232 Teilnehmern die Anzahl der Radelnden wesentlich zugenommen hat. Insgesamt beteiligten sich 28 Teams, gegründet von Firmen, Sportvereinen, Schulen, Familien, Freundeskreisen, Arbeitskollegen und auch Fraktionen. Durchschnittlich hat dabei jeder Teilnehmer 316,05 Kilometer zurückgelegt.

Das Stadtradeln war ein voller Erfolg.

Michael Dambacher Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Michael Dambacher wertete das Stadtradeln als vollen Erfolg. Vor allem der Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und Mobilität zum Nulltarif hätten für alle Radelnde im Vordergrund gestanden. Wegen der Corona-Pandemie fiel die Siegerehrung aus. Einzelwertung: Karl Schäfer (Fahrradgruppe Ü-60 FC Röhlingen) belegte mit 2006 gefahrenen Kilometern Platz eins. Auf Platz zwei landete Michael Rieger (Pfahlheim) mit 1906 Kilometern und auf Platz drei Martin Grimm (Bündnis 90/Die Grünen) mit 1851 Kilometern.

Teams (gefahrene Kilometer pro Teilnehmer): Die Mannschaft Fahrradgruppe Ü-60 FC Röhlingen (Teamkapitän Josef Szabo) lag mit 1041,7 Kilometern pro Teilnehmer auf dem ersten Platz. Die folgenden Plätze belegten das Cycling Team Virngrund (vier Radler unter Ralf Syrowatka mit 1028,8 Kilometern), ALL 4 ONE (vier Radler unter Ursula Petry-Mack mit 940,3 Kilometern), Radlerinnen on Tour (sieben Radler unter Helga Szabo mit 614,6 Kilometern) und Ski-Club Virngrund Eigenzell (13 Radler unter Joachim Frey mit 543,3 Kilometern). Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden attraktive Preise ausgelost. Der Hauptgewinn, ein Fahrradanhänger, ging an Xaver Hopfensitz. Die weiteren Gewinner der Auslosung waren Leonie Briel, Annika Vaas, Franz Helmle und Timo Hummel. Die Gewinner wurden schriftlich benachrichtigt. Ein besonderer Dank ging an die Sponsoren für die Unterstützung der Aktion "Stadtradeln". Beteiligt waren folgende Partner: Fa. Arnulf Betzold GmbH, Fa. Clickconcepts GmbH, Fa. Inneo Solutions GmbH, Fa. Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG, Fa. Stengel GmbH, Stadtwerke Ellwangen, Volksbank Ellwangen, Fa. Varta Consumer Batteries GmbH & Co. KGaA und Varta Microbattery GmbH.

-

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL