Streit in der LEA: Glasflasche trifft unbeteiligten Mann

+
Symbolbild

Nach einer Auseinandersetzung in der LEA am Mittwochmorgen muss ein 27-Jähriger in Polizeigewahrsam.

Ellwangen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen sind am Mittwochmorgen gegen 0.20 Uhr in die Landeserstaufnahmestelle (LEA) nach Ellwangen ausgerückt, nachdem von dort eine tätliche Auseinandersetzung gemeldet worden war. Vor Ort wurde laut Polizei festgestellt, dass ein 27-Jähriger im Verlauf eines Streits eine Glasflasche nach seinem Kontrahenten warf. Diese verfehlte den ebenfalls 27-Jährigen und traf einen unbeteiligten Mann, der hierbei eine Schnittverletzung erlitt. Der 27-Jährige, der auch eine Türe und mehrere Einrichtungsgegenstände beschädigt hatte, zeigte sich weiterhin sehr aggressiv, weshalb er in Polizeigewahrsam genommen wurde.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare