Streit in der LEA: Paar wird mit Eisenstange angegriffen und verletzt

+
Schild am Eingangsbereich zur Landeserstaufnahestelle für Flüchtlingen (LEA) in Ellwangen.

Mit sechs Streifenbesatzungen war die Polizei am Montagnachmittag in der LEA in Ellwangen im Einsatz.

Ellwangen. Wegen Streiterein in der LEA ist es am Montagnachmittag zu einem Polizeieinsatz mit sechs Streifenbesatzungen gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei soll es zwischen mehreren Personen gegen 16 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Vor Ort stellte sich heraus, dass anscheinend ein 29-Jähriger und seine 24-jährige Freundin mit einer Eisenstange angegriffen und verletzt wurden. Bereits im Vorfeld dieser körperlichen Auseinandersetzung sei es bereits am Vormittag zu einem verbalen Streit gekommen, in welchem es um die Besitzverhältnisse eines Fahrrades ging. Durch die Polizei konnte die Auseinandersetzung beendet und die Beteiligten ermittelt werden. Der 29-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare