Tegut-Markt in Ellwangen eröffnet

  • Weitere
    schließen
+
Christian Göpfert, Gebietsverantwortlicher Vertrieb bei Tegut, und Bernd Lohmann, Geschäftsleiter Supermärkte (von links), präsentieren das umfassende Produktangebot im neuen Ellwanger Einkaufsmarkt.

Ein neuer Markt mit 14 000 Artikeln: Erster Tegut-Markt öffnet in der Bahnhofstraße 23. "Genussvolles Einkaufen" lautet das Motto.

Ellwangen

A m Mittwoch wurde der Tegut-Einkaufsmarkt in der Ellwanger Bahnhofstraße 23 eröffnet, einen Tag bevor die ersten Kunden eingelassen werden. Im Rahmen eines Pressegesprächs präsentierte die Marktleitung die Besonderheiten des Marktes.

Insgesamt 15 Monate dauerten die Bauarbeiten, und im Vorfeld wurde auch schon kräftig die Werbetrommel für den neuen Tegut gerührt, der tatsächlich viel zu bieten hat. Zur Eröffnung sagte der Gebietsverantwortliche bei Tegut, Christian Göpfert: "Heute ist ein ganz besonderer Tag für uns. Auf rund 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche ist ein Supermarkt mit enormer Wohlfühlatmosphäre entstanden und einem vollen Sortiment guter Lebensmittel für den Wochenendeinkauf oder den schnellen Einkauf zwischendurch."

Der Geschäftsführer von "Tegut … gute Lebensmittel", Thomas Gutberlet, urteilte: "Hier in unserem neuen Markt in Ellwangen können die Kunden völlig unkompliziert einkaufen und finden alle hochwertigen Produkte rasch. Dieser Einkaufsplatz ist besonders großzügig gestaltet worden. Genussvolles Einkaufen lautet das Motto."

Ziel der Planung sei gewesen, möglichst nah an die Kunden zu kommen. Die Nähe zum Bahnhof und der Innenstadt spielte dabei eine wichtige Rolle. "Viele Kunden achten immer mehr auf ihre Gesundheit. Ihnen möchten wir ein starkes und großes Produktangebot bieten mit einem hohen Anteil von Bio-Produkten", erklärte Gutberlet weiter.

Der neue Supermarkt bietet mit einer Auswahl von rund 14 000 Produkten, davon 3200 in Bio-Qualität, alles für den ausgewogenen Einkauf. Besonders breit ist das Bio-Sortiment mit einer großen Auswahl an regionalen Produkten und das umfangreiche Angebot an frischen Lebensmitteln. Obst und Gemüse wird mit einem großen Anteil an Bio-Verbandsware, wie Demeter, Naturland und Bioland, angeboten. An der großen Frischetheke bietet Tegut Wurst, Fleisch, Käse und Feinkost in Bedienung an, auch hier mit besonderem Fokus auf Bio.

Eine weitere Besonderheit ist die Unverpackt-Station, wo die Kunden ihre Lieblingsprodukte, wie zum Beispiel Nüsse, Cerealien, oder Nudeln in Bio-Qualität, in der gewünschten Menge selbst abfüllen können. Man nutzt dafür Behälter, die man von daheim mitbringt oder von Tegut bereitgestellte kompostierbare Papiertüten.

Es ist ein großartiges Produkt entstanden, das zu uns passt.

Michael Dambacher Oberbürgermeister

Im Eingangsbereich des neuen Marktes befindet sich die Filiale der Handwerksbäckerei Mack mit Café.

Oberbürgermeister Michael Dambacher sprach den Konversionsprozess, also die Umnutzung von Flächen in Ellwangen, an: "Der weiße Fleck beim Bahnhof ist jetzt endlich weg. Dort wo einst die verlassene Panzerverladerampe stand, ist mit dem Tegut-Markt jetzt ein neuer Supermarkt entstanden, der sich an den Wünschen der Verbraucher orientiert."

Die Kombination von Supermarkt, Bäckerei im Erdgeschoss und städtischem Kindergarten darüber, der im Mai den Betrieb aufnehmen soll, sei überaus gelungen. "Es ist am Ende ein großartiges Produkt entstanden, das zu uns passt." Dambacher verspricht sich von dieser Markt-Neueröffnung weitere wichtige Impulse für die Stadt.

Der Geschäftsleiter Supermärkte Tegut, Bernd Lohmann, strich heraus: "Die Menschen mit gesunden, nahrhaften Lebensmitteln zu versorgen, liegt uns besonders am Herzen. Das fängt im Verkauf vorne an und hört hinten auf." Maximilian Schill, Geschäftsführer der neuen Tegut-Filiale, sagte: "Es kann jetzt endlich losgehen. Ich und mein Team sind bereit."

Den Tegut-Supermarkt hat die Merz Objektbau nach modernsten Standards in Sachen Energieeffizienz gebaut. Auf dem Dach des dreigeschossigen Gebäudekomplexes mit Parkdeck wurde eine Fotovoltaik-Anlage installiert, die den Strom ins Haus liefert.

Die "Tegut … gute Lebensmittel GmbH & Co KG" ist ein Handelsunternehmen mit über 280 Filialen in Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen, Göttingen und Mainz. Seit 2013 ist Tegut ein Teil der Genossenschaft Migros Zürich.

Geschäftsführer Tegut Thomas Gutberlet, Filialleiter Maximilian Schill und OB Michael Dambacher (v.l.) schneiden das Band durch.
Diese Regale sind randvoll mit Schokolade und Süßigkeiten für das Osternest.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL