Über den Dächern von Ellwangen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Und wieder darf über eine alte Postkarte geknobelt werden: Von wo nahm der Fotograf diese Stadtansicht auf? Und wann kletterte er über die Dächer der Stadt?

Ellwangen

Immer mehr Leser machen mit beim Rätselspaß um alte Fotos und Postkarten. Jedenfalls steigt die Zahl derer, die über E-Mail, per Post oder im Internet und auf Facebook Tipps abgeben stetig an. Und das, obwohl es gar nichts zu gewinnen gibt, außer neuen Einsichten und Wissen über die Entwicklung der Heimatstadt.

Teil 5 war ganz schön knifflig, das Bild von der "Ellwanger Hinterhofidylle", das übrigens aus dem SchwäPo-Archiv stammte und ursprünglich von Konrad Kugelart aufgenommen wurde. Trotzdem haben es viele erraten. Zu sehen war der ehemalige Pferdestall des "Roten Ochsen" und das Haus des "Schindeles Merz". Beide gibt es heute nicht mehr, der Verlauf der damaligen Hirtengasse wurde im Zuge der ersten Ellwanger Stadtsanierung grundlegend verändert. Heute führt hier die Aalener Straße entlang, die Fußgängerunterführung Bachgasse wurde angelegt, der Bahnübergang an derselben Stelle beseitigt.

Maria Dahner lag richtig, während ihr Mann mit "die alten Häuser vom Fritz Köder an der Mauer hinter Kanne und Palais Adelmann" falsch lag. Werner Reile, Gerhard Dorn, Hans Erhardt, Anton Hald, Ralf Syrowatka, Michael Höll, Edmund Baar, Margarete Grimmeisen haben alle richtig getippt. Peter Reimer schreibt: "Der Fotograf müsste in etwa da gestanden haben, wo sich heute die Post befindet, Blickrichtung Müllermarkt." Erich Hoffmann datiert die Aufnahme auf ca 1950 und meint: "Das Haus mit dem Holz davor ist der Schindeles-Merz dem ich häufig bei der Arbeit zuschaute als er Schindeln herstellte."

Das Haus gerade aus mit der zentralen Eingangstür wurde als Pferdestall genutzt.

Edmund Baar

Doch nun zum neuen Bild, eine Postkarte aus der Sammlung von Hermann Sorg. Dass es sich um Ellwangen handelt, erkennt man an der Beschriftung. Es ist keine Aufnahme aus dem Flugzeug, der Fotograf muss irgendwo hoch geklettert sein, aber wo?

Wenn Sie es wissen oder eine Vermutung haben, schicken Sie uns ihren Tipp per E-Mail an g.koeniger@schwaepo.de. Wenn Sie selbst eine Stadtansicht zum Knobeln haben, schicken Sie diese einfach mit. Wir lösen das Rätsel mit dem nächsten Teil unserer Stadtansichten auf.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

WEITERE ARTIKEL