Varta fertigt bald Akkus für E-Autos

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Bereits Ende des Jahres will das Unternehmen am Standort Ellwangen eine Pilotlinie aufgebaut haben.

Ellwangen. Vor wenigen Tagen geriet der Daimler-Konzern wegen Problemen bei seinem Zulieferer, einem asiatischen Akku-Hersteller, in die Schlagzeilen. Bald könnte das Geschichte sein, denn die Varta AG ist beim Aufbau einer Akku-Produktion für Elektroautos ein gutes Stück vorangekommen. Die neue Zelle im Format 21700 mit dem Namen "V4Drive" soll zum Ende dieses Jahres am Stammsitz des Konzerns in Ellwangen auf einer Pilotlinie produziert werden.

Sie soll laut Varta in Zukunft bei neuen und optimierten Antriebskonzepten zunächst vor allem bei Fahrzeugen im Premiumsegment zum Einsatz kommen. Damit bestätigte der Technologiekonzern auch einen entsprechenden Bericht der "Wirtschaftswoche". Des Weiteren bestehen laut Varta Einsatzmöglichkeiten beispielsweise im Bereich Power Tools. also Elektrowerkzeugen und Robotern. Hier gab es bereits in der Vergangenheit Pläne seitens des Unternehmens. Varta-Vorstandsvorsitzender Herbert Schein sagt: "Die Entwicklungen der neuen Lithium-Ionen-Zellen laufen hervorragend. Die Ergebnisse übertreffen unsere Erwartungen." Details will Varta zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Die Aktie, die in den vergangenen Woche unter starken Druck geraten war, reagierte am Dienstag sofort – und legte um mehr als zehn Prozent zu.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL