Vespergebet zum Tauftag Jeningens

  • Weitere
    schließen

Zum Gedenken des Tauftags von Pater Philipp Jeningen SJ lädt die "action spurensuche" am Dienstag, 5. Januar, 18.30 Uhr, zu einem meditativen Vespergebet in die Basilika St.

Ellwangen. Zum Gedenken des Tauftags von Pater Philipp Jeningen SJ lädt die "action spurensuche" am Dienstag, 5. Januar, 18.30 Uhr, zu einem meditativen Vespergebet in die Basilika St. Vitus in Ellwangen ein. Das Leitwort lautet "Die Windeln der Weihnacht und ihre Ent-Wicklung". Viele Weihnachtslieder singen von den Windeln Jesu. Und auch der leckere Christstollen symbolisiert das gewickelte Jesuskind. Die biblische Weihnachtserzählung knüpft an die Verheißung des Alten Testamentes an: "In Windeln und mit Sorgen wurde ich aufgezogen; kein König trat anders ins Dasein."

Über die Windeln der Krippe hinaus bleiben im Leben Jesu verschiedene Tücher bedeutsam: Das Lendentuch am Kreuz, die Linnen der Kreuzabnahme oder die Leinenbinden, die nach biblischem Zeugnis nach der Auferstehung im Grab zurückbleiben. Philipp Jeningen war als Jesuit auf Jesu Spuren unterwegs.

Die Teilnehmer werden eingestimmt, an der Seite des Paters das göttliche Kind von der Krippe weg mit Gelassenheit zu begleiten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL