Wahlplakate angezündet

  • Weitere
    schließen

Im Bereich der Dalkinger Straße wurden am Dienstag zwischen 20.50 Uhr und 22.20 Uhr insgesamt 15 Wahlplakate der AfD heruntergerissen und anschließend angezündet, teilt die Polizei mit. Durch die eintreffende Polizeistreife konnten fünf Männer erkannt werden, die bei Erkennen der Polizei die Flucht ergriffen.

Ellwangen. Im Bereich der Dalkinger Straße wurden am Dienstag zwischen 20.50 Uhr und 22.20 Uhr insgesamt 15 Wahlplakate der AfD heruntergerissen und anschließend angezündet, teilt die Polizei mit.

Durch die eintreffende Polizeistreife konnten fünf Männer erkannt werden, die bei Erkennen der Polizei die Flucht ergriffen. Zwei Personen konnten durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Die beiden Männer, im Alter von 18 Jahren und 19 Jahren, erhalten nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung eine Anzeige.

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen kam es in den vergangenen Wochen zu diversen Sachbeschädigungen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Landtagswahl 2021, teilt die Polizei mit. Bislang bewegen sich die Fälle im hohen zweistelligen Bereich.

Die Polizei merkt an, dass die Täter nicht in allen Fällen politisch motiviert handeln würden, sondern es sich oftmals auch um reinen Vandalismus handele. Betroffen hiervon seien durchweg alle Parteien, wobei insbesondere bei Werbematerial der AfD sei eine Häufung festzustellen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL