Wer wurde in Ellwangen von einem blauen Audi gefährdet?

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Der 20-jährige Fahrer brachte zwei Fußgänger und mehrere Autofahrer in Gefahr. 

Ellwangen. Wie die Polizei berichtet bemerkten Ellwanger Beamte, die mit einem zivilen Fahrzeug unterwegs waren, am Montag gegen 14.30 Uhr, ein Fahrzeug, das eindeutig von einer Person gelenkt wurde, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Mann wurde von den Polizisten identifiziert, da er bekannt war. Aus diesem Grund wollten die Beamten den blauen Audi anhalten und den 20-jährigen Fahrer, der alleine im Fahrzeug saß, einer Kontrolle unterziehen, heißt es weiter in der Polizeimeldung. In der Dalkinger Straße, auf Höhe der Marienstraße, wurde der Fahrzeugführer mit dem Anhaltestab und Lichthupe zum Anhalten aufgefordert. Der Fahrer stoppte sein Fahrzeug und hielt am rechten Fahrbahnrand an. Als gerade ein Polizist aus dem Streifenwagen aussteigen wollte, beschleunigte der junge Mann sein Fahrzeug stark und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Jagstzell davon.

Dort musste eine Fußgängerin, die mit einem Kind die Straße überqueren wollte, auf den Gehweg zurückspringen, um nicht von dem Pkw erfasst zu werden. Der Audi fuhr dann mit etwa 120 km/h in Richtung Siemensstraße und anschließend über die Nordspange in Richtung Schönenberg. Da kam es zu einer Gefährdung von einem entgegenkommenden Fahrzeug, das stark abbremsen und ausweichen musste. Dier Fahrer fuhr weiter in Richtung L1060, welche er überquerte und auf der Rattstadter Straße in Richtung Röhlinger Straße weiterfuhr. Auf Höhe eines großen Einkaufszentrums überholte er ein Auto trotz zwei entgegenkommender Fahrzeuge. Diese mussten ebenfalls stark abbremsen und ausweichen, um eine Frontalkollision zu vermeiden. Anschließend fuhr der 20-Jährige auf die A7 in Fahrtrichtung Ulm auf, wo er mehrere Lkw auf dem Beschleunigungs- bzw. über den Standstreifen überholte. An der Anschlussstelle Westhausen verließ er die Autobahn und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Die Polizei bittet die Fußgängerin sowie sämtliche weitere Verkehrsteilnehmer, welche durch den Fahrer des blauen Audi gefährdet wurden, sich beim Polizeirevier Ellwangen unter der Rufnummer (07961) 9300 zu melden. Wem ist das Fahrzeug im Bereich Westhausen aufgefallen? Kam es hier noch zu weiteren Gefährdungen?

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL