Wie ein bisschen Spaß das Leben schöner macht

+
Anja Wünsch, Susanne Dostal und Kathrin Deininger als Moderatorinnen und mit dem Lied "Scheiß drauf, Geburtstag ist nur einmal im Jahr".
  • schließen

Mit der "großen Feuerschützenbostler Gala der Stars" holte die Fasnachtsgruppe um die Familien Dostal und Deininger ihre Prunksitzung nach, die im Februar ausgefallen war.

Ellwangen

Am Samstag war in der Stadthalle der rote Teppich ausgerollt, muskelbepackte Türsteher sicherten den Eingang und ließen nur die geladenen Gäste ein, die mit Limousinen angerollt kamen. Dann stiegen sie aus im Blitzlichtgewitter der Fotografen und vor den Kameras der Filmteams, die Schönen und Reichen, mit Diamanten behängt und gehüllt in Anzüge und Abendkleider von Lagerfeld und Dior, denn es war "Gala der Stars" in Feuerschützenbostel, es ging um die Verleihung des "goldenen Heidschnuckenköttel".

Das Motto für die in den Sommer verlegte Prunksitzung der Narrengruppe Dostal-Deininger ließ viel Raum für verrückte Ideen und extravagante Kostüme. Entsprechend viel Blingbling war zu sehen, jede Menge falsche Rolexuhren, Perlen, Diamanten und goldene Halsketten. Die meisten Fasnachtsgruppen aus der Stadt waren vertreten, einige steuerten sogar Auftritte bei.

Zum Beispiel die Familie Widmann, die als "Trapp-Familie" mit Gitarre und goldenen Kehlen das Stadthallenfoyer mit Chorgesang erfüllte oder Franz Brenner, der als Vokaltrio auftrat. Den Großteil des Abends gestalteten jedoch die Stars der "Feuerschützenbostel-Academy",  Familienmitglieder der Häuser Dostal und Deininger, die als Schlagerstars auftraten. Nico Dostal erzählte im Video eine rührende Homestory, Ute Dostal sang als Marianne Rosenberg "du gehörst zu mir", Ralf Dostal brillierte solo als Frank Sinatra wie im Duett mit Gabi Schuller. Als Albano und Romina Power sangen Hans und Hilla Deininger "Felicita", Tobias Deininger ließ als Zauberer aufhorchen. Die "Calabrese-Brothers", Julius und Paul Dostal, legten mit ihrem neuen Hit "Feuer" und die Heimatsterne Thilo Dostal und Simon Weber ließen die Frauenherzen dahinschmelzen. Noch viele weitere Familienmitglieder und Freunde aus dem Kreise der Feuerschützenbosteler mischten mit.

Die größten Stars des Abends waren Anja Wünsch und Kathrin Deininger, die als Konstanze und Linda durch den Abend führten und vier Stunden lang auf deutsch-holländisch einen Gag nach dem anderen steigen ließen, als hätten sie noch nie anders gesprochen.

Joti vom Bistro versorgte die Gesellschaft mit Leckereien vom Grill und hatte daneben noch zeit für einen Auftritt mit den "Heimatsternen". Ein rundum gelungener Abend, der beweist, dass man für Witz und Blödsinn nicht unbedingt Fasnacht braucht sondern nur Menschen, die bereit sind mitzumachen und mitzulachen.

Julius und Paul Dostal rappen als "Calabrese-Brothers".
Ute Dostal als Marianne Rosenberg.
Hans und Hilla Deininger als Albano und Romina Power.
Tobias Deininger machte als komischer Magier eine gute Figur.
Gabi Schuller und Rald Dostal singen "Warum hast du nicht nein gesagt".

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Kommentare