Wohltuend für Geist und Körper

+
Entspannen und meditieren war bei den Übungen im Palais-Garten angesagt, mit denen die Teilnehmer zu Beginn des Qigong-Tages starteten.
  • schließen

Im Palais Adelmann treffen sich Interessierte der Heilmethode um zu üben und zu entspannen.

Ellwangen. Der Qigong-Tag im Palais Adelmann stand ganz im Zeichen der Entspannung und der Information. Fotini Papadopulu führte durchs abwechslungsreiche Programm. Zunächst konnten die rund 30 Gäste bei den Qigong-Übungen im Palais-Garten frische Energie auftanken.     

„Fit in den Morgen“ lautete dort das Motto der Übungen, bei denen die Teilnehmer ihren Ballast und den Stress abschütteln konnten. Fotini Papadopulu leitete als zertifizierte Qigong-Lehrerin die Gäste an und machte die Gelenke beweglicher und die müden Muskeln geschmeidig. Der 42-jährige Bernd Essig aus Kirchheim hatte bereits gute Erfahrungen mit Qigong im Rahmen einer Stress-Bewältigung gemacht: „Ich will heute mal etwas Neues ausprobieren und mir Impulse und Anregungen holen. Das wird sicher interessant.“

 Beim Vortrag erfuhren die Besucher im Palais nach den Übungen, wie sich mit Qigong und Achtsamkeit Belastungen wirkungsvoll abbauen lassen. Verspannungen können dadurch gelöst und das vegetative Nervensystem beruhigt werden. Ein besserer, geruhsamer Schlaf ist ein positives Resultat daraus. Am Nachmittag wurde ein Workshop veranstaltet und aufgezeigt, wie sich mit Qigong, Massagen und Akupressur die Stressmuskulatur von Schulter, Nacken und Rücken entspannt.

Qigong ist eine chinesische Tradition und vereint Atem-, Bewegungs- und Meditationsübungen. Damit wird die Gesundheit gepflegt und es harmonisiert den Fluss der Lebensenergie (Qi). Das „Gong“ steht für Üben. Qigong hat besonders in China viele Anhänger und ist dort eine Art Volksbewegung. Es ist besonders für Herz-Kreislauf-Patienten und bei Atemwegserkrankungen geeignet. Achim Klemm

Fotini Papadopulu leitete die Übungen im Palais-Garten, an denen man zu Beginn des Qigong-Tages teilnehmen konnte.
Fotini Papadopulu leitete die Übungen im Palais-Garten, an denen man zu Beginn des Qigong-Tages teilnehmen konnte.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare