Wuseln beim Bohren

+
Die Wuselbilder beim Zahnarzt, geschaffen von der Ellenberger Künstlerin Hildegard Diemer.

Wie in einer Praxis der Zahnarztbesuch angenehmer wird.

Ellwangen. Anfang der Woche installierte die Ellenberger Künstlerin Hildegard Diemer zusammen mit ihrem Mann und Zahnarzt Raphael Rogacev ihre Wuselbilder, wie sie sie nennt.

Nachdem Diemer schon vor Jahren in der Praxis in Ellwangen in der Brauergasse 5, nach der Übernahme durch Herrn Rogacev die gesamten Räumlichkeiten mit stimmig angepassten Bildern in türkis und Spachteltechnik ausstattete und vor 2 Jahren einen Holzzahn samt Zahnpasta und Bürste, von Diemer mit der Motorsäge geschnitzt vor dem Gebäude installierte, kam Raphael Rogacev nun wieder auf die Künstlerin zu.Im Zuge, und nach Abschluss von Renovierungsarbeiten wollte er nun etwas Knalliges an die Decken, oberhalb der Behandlungsstühle. Wie die vorigen Male war die Besprechung kurz und mit vielen lustigen Anhaltspunkten und Ideen gespickt. Er vertraue da ihrer Eingebung, wie er sagte. Diemer legte also einfach mal mit Pinsel und Spachtel los und es wurden ganz andere Bilder in Acryl, als von ihr in vorigen Werken gewohnt.

Fast alle Farben, die man sich vorstellen kann wurden verwendet. Es entstanden „Wuselbilder“ wie Diemer sie nennt. Ob ein knallbuntes Marktgeschehen, mit spielenden Kindern oder wilde Tiere u.u.u. alles bekam seinen Platz auf den Leinwänden und zauberte den Betrachtern vorab schon ein Schmunzeln ins Gesicht. Zuletzt ging es ans Überkopfinstallieren. Zu Dritt war alles, Hand in Hand bald geschafft und zum Schluss kam die Abnahme vom Behandlungsstuhl. Nun kann wieder mit den Patienten gearbeitet werden, vorzugsweise schmunzelnd.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare