Zwei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn

  • Weitere
    schließen

Auf Höhe Haisterhofen schert ein Fahrer unachtsam zum Überholen aus. Das waren die Folgen.

Ellwangen-Haisterhofen. Am Samstagmittag, gegen 14 Uhr, ist es bei Haisterhofen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten gekommen. Der Polizei zufolge fuhr ein 40-jähriger mit Anhänger am Auto auf der A7 in Richtung Würzburg. Auf Höhe Haisterhofen wechselte er zum Überholen von der rechten auf die linke Spur, jedoch ohne hierbei auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Ein mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur herannahender 41-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr zunächst auf den Anhänger auf. Dieser wurde in der Folge gegen das Auto des 40-Jährigen gedrückt, ausgehebelt und durch die Luft geschleudert.

Das Auto des 41-Jährigen schleuderte danach unter dem Anhänger hindurch und kollidierte mit dem Heck des anderen Autos. Dieses wurde hierbei um 180 Grad gedreht und kam dann entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Bei dem Unfall wurden der 41-jährige Fahrer und seine 43-jährige Beifahrerin leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 70 000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL