Breitband ist ein Problem in Stödtlen

  • Weitere
    schließen
+
-

Margit Stumpp und Alexander Asbrock zu "virtuellem Besuch" bei Ralf Leinberger.

Stödtlen. Im Rahmen ihrer Gemeindebesuche trafen sich Bundestagsabgeordnete Margit Stumpp und Landtagskandidat Alexander Asbrock virtuell mit dem Stödtlener Bürgermeister Ralf Leinberger.

Bürgermeister Leinberger zeigt sich im Gesprächsverlauf positiv gestimmt. Selbstverständlich bleib auch Stödtlen nicht von den Folgen der Corona-Pandemie verschont, insgesamt sieht der Bürgermeister aber die Fördergelder von Bund und Land als sehr hilfreich an. Der Stödtlener Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung, aber auch der engagierte Gemeinderat bringt die Gemeinde bislang gut durch die Krise.

Im Gespräch ging es aufgrund der Themenzuständigkeit von Frau Stumpp auch um den Entwicklungsstand im Breitbandausbau. Bürgermeister Leinberger bezeichnet seine Gemeinde als Pionier in Sachen Breitbandausbau. Wie die meisten seiner Kolleginnen und Kollegen bemängelt aber auch er das langwierige Antragsverfahren beim Innenministerium. Die Abwicklung zu stemmen ist für Stödtlen mit seinen 25 Ortsteilen allein aufgrund der langen Wege eine enorme Herausforderung.

Zurück zur Übersicht: Stödtlen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL