Das Sankt-Leonhardsfest ruft

  • Weitere
    schließen

Das Sankt-Leonhardsfest ist jedes jahr eine ganz besondere Veranstaltung: Fast die ganze Gemeinde ist irgendwie in die Vorbereitungen eingebunden und die Besucher kommen sowohl aus Württemberg als auch aus Bayern in Scharen. Bieranstich und Bierprobe bilden am Freitag, 17.

Stödtlen. Das Sankt-Leonhardsfest ist jedes jahr eine ganz besondere Veranstaltung: Fast die ganze Gemeinde ist irgendwie in die Vorbereitungen eingebunden und die Besucher kommen sowohl aus Württemberg als auch aus Bayern in Scharen.

Bieranstich und Bierprobe bilden am Freitag, 17. August, ab 20 Uhr den Auftakt zum Sankt-Leonhardsfest. Es spielen die Virngrund Musikanten. Am Samstag, 18. August, beginnt um 14 Uhr der Preisschafkopf, Startgeld zehn Euro. Die ältere Generation trifft sich bei Kaffee und Kuchen. Beim Familien- und Kindernachmittag gelten bis 18 Uhr verbilligte Fahrpreise. Um 19.30 Uhr ist Stimmungsabend mit dem Musikverein Fremdingen.

Den Festgottesdienst im Zelt am Sonntag um 9.30 Uhr umrahmen die Virngrundmusikanten und der Liederkranz Stödtlen. Im Anschluss wird Mittagessen angeboten. Beim großen Unterhaltungsabend ab 18.30 Uhr spielt die Schwabenlandkapelle Tannhausen. Am Montag gibt es ab 20 Uhr warme Küche und ab 20 Uhr ist Festausklang mit "Brenztal Power" und einem großen Feuerwerk. Der Eintritt ist durchgehend frei.

Zurück zur Übersicht: Stödtlen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL