Polizeibericht

Zwei Wildunfälle

  • Weitere
    schließen

Stödtlen. Auf der Landesstraße 1070 zwischen Stödtlen und Riepack erfasste eine 48-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen gegen 6.35 Uhr mit ihrem Auto ein Reh, das die Straße querte.

Stödtlen. Auf der Landesstraße 1070 zwischen Stödtlen und Riepack erfasste eine 48-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen gegen 6.35 Uhr mit ihrem Auto ein Reh, das die Straße querte. Dabei entstand an ihrem Fahrzeug ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Ebenfalls rund 1500 Euro Sachschaden entstand laut Mitteilung der Polizei am Montagabend gegen 22.15 Uhr, als ein 47-jähriger Autofahrer mit seinem Seat auf der Landesstraße 1060 bei Hohenberg ein Reh erfasste. Beim Anprall wurde das Tier getötet.

Zurück zur Übersicht: Stödtlen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL