Stöffelmaier ist Sprecher

  • Weitere
    schließen
+
-

Marin Stöffelmaier aus Rainau-Schwabsberg ist zum Sprecher des Diözesanpriesterrats gewählt worden. Dies teilt die Diözese mit. Der elfte Diözesanpriesterrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat sich zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen.

Rainau-Schwabsberg. Marin Stöffelmaier aus Rainau-Schwabsberg ist zum Sprecher des Diözesanpriesterrats gewählt worden. Dies teilt die Diözese mit.

Der elfte Diözesanpriesterrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat sich zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Wegen der Corona-Pandemie fand diese digital statt.

Das Gremium wählte Martin Stöffelmaier mit großer Mehrheit von 89,5 Prozent zu seinem Sprecher. "Ich freue mich sehr, dass wir bei uns mit dem Diözesanrat und dem Priesterrat so demokratisch verfasste Gremien haben, die gemeinsam die Verantwortung für die Katholikinnen und Katholiken in Württemberg wahrnehmen", sagt der 72-Jährige. "Das Vertrauen, das die Mitglieder des Priesterrats in mich als ihrem neuen Sprecher setzen, ehrt mich. Wir haben bei unserer konstituierenden Sitzung sehr konzentriert und erfolgreich gearbeitet und damit die Grundlagen für die kommenden Aufgaben gelegt."

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL