73-Jähriger wird in Silo verschüttet und stirbt

+
Symbolbild

Bei den Arbeiten in einem Fahrsilo wurde der Mann von der Silage verschüttet und konnte nur noch tot geborgen werden.

Tannhausen. Ein 73 Jahre alter Mann wurde Dienstagnachmittag bei der Arbeit in einem Fahrsilo verschüttet und verstirbt. Wie die Polizei berichtet, war der Mann mit Arbeiten in einem überdachten Fahrsilo beschäftigt, wobei er von der Silage verschüttet wurde. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Zur Bergung des 73-Jährigen waren nach Polizeiangaben auch die Freiwilligen Feuerwehren Unterschneidheim und Tannhausen eingesetzt. Die Polizei hat die Todesfallermittlungen aufgenommen.

Zurück zur Übersicht: Tannhausen

Mehr zum Thema

Kommentare