Daniel Ott aus Nördlingen kandidiert als Bürgermeister in Tannhausen

+
Bürgermeisterkandidat Daniel Ott.

Der 41-Jährige stellt sich in einer Pressemitteilung vor.

Tannhausen. In einer Pressemitteilung verkündet Daniel Ott seine Kandidatur für die Position des Bürgermeisters in Tannhausen. Er habe dazu die erforderlichen Unterlagen beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses, Bürgermeister Manfred Haase, abgegeben.

Daniel Ott ist 41 Jahre alt und kommt gebürtig aus Aalen. Er wohnt mit seiner Frau und drei Kindern im Nördlinger Stadtteil Löpsingen. Nach der Mittleren Reife in Unterschneidheim hat er eine Lehre zum Bankkaufmann gemacht. Danach war er im Finanzvertrieb tätig. Seit 2019 arbeitet er für die Gemeinde in Ellenberg. Er leite dort die Gemeindekasse und kümmere sich um die Anlagenbuchhaltung. 

Um den Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihn kennenzulernen, hat er laut eigenen Angaben bereits ein paar Termine in Tannhausen vereinbart. Bis zum Wahltag sollen noch einige dazukommen. "Gerne können hierzu auch Anfragen aus der Bürgerschaft gestellt werden. Sicher werden wir einen passenden Abend finden", schreibt er in der Pressemitteilung. 

Weiter erklärt Ott: "Selbstverständlich werde ich in den kommenden Wochen verstärkt in Tannhausen und den Teilorten unterwegs sein. Ich hoffe auf viele angenehme Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern. Die Ideen und Gedanken der Tannhäuserinnen und Tannhäuser sind essenziell für mich. Was den Menschen der Gemeinde wichtig ist, ist auch mir sehr wichtig. Denn Projekte, die aus der Mitte der Gemeinschaft entstehen, haben das Potenzial groß und zu Erfolgsmodellen zu werden."

Zurück zur Übersicht: Tannhausen

Mehr zum Thema

Kommentare