Kandidaten der Bürgermeisterwahl stellen sich vor

Tannhausen. Daniel Ott, Frank Sailer, Stephan Slavik, Manfred Meyer, Siegfried Cerwinski und Daniel Göggerle: Diese Sechs sind Tannhausens Kandidaten für die Wahl des neuen Bürgermeisters am Sonntag, 8. Mai.

Jetzt gibt die Gemeinde den Bewerbern um die Nachfolge von Bürgermeister Manfred Haase die Gelegenheit, sich den Bürgerinnen und Bürgern offiziell und persönlich vorzustellen. Diese  Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl ist in einer öffentlichen Versammlung am Freitag, 29. April, ab 19 Uhr in der Turn- und Festhalle Tannhausen. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Es ist vorgesehen, dass die Kandidaten sich in der Reihenfolge der Bewerbung vorstellen und maximal 15 Minuten Redezeit haben.

Jeweils nur der Kandidat ist im Raum, der sich vorstellt. Die anderen Fünf müssen derweil außerhalb des Saals warten. Haben sich alle Kandidaten mit ihren Themen und Schwerpunkten präsentiert, bekommen die Bürgerinnen und Bürgern daran anschließend die Möglichkeit, Fragen an die Bewerber zu stellen. Ott, Sailer, Slavik, Mayer, Czerwinski und Göggerle sind dann gemeinsam auf der Bühne und stellen sich den Fragen der Bürger. Pro Bürger können höchstens zwei Fragen gestellt werden. Die Antwort eines Kandidaten darf höchstens zwei Minuten dauern. Diskussionen sind nicht zugelassen. Die Fragerunde dauert längstenfalls 45 Minuten. Moderiert wird der Abend von Manfred Haase.

Die Gemeinde lädt die gesamte Einwohnerschaft herzlich zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ein. Bild- und Tonbandaufnahmen, einschließlich Videoaufnahmen, sind während der Veranstaltung nicht gestattet.

Zurück zur Übersicht: Tannhausen

Mehr zum Thema

Kommentare