Thomas de Maizière trifft in Ellwangen Blaulichtorganisationen

+
Thomas de Maizière

Roderich Kiesewetter lädt zum Blaulicht-Abend mit dem ehemaligen Bundesinnenminister.

Ellwangen. „Während der Flutkatastrophe in Deutschland haben wir gemerkt, wie wichtig ein funktionierender Katastrophenschutz ist" schreibt CDU-Bundestagsabgenordeter Roderich Kiesewetter in einer Einladung zu einem Blaulichtabend. "Die großartige Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt haben wir auch bei der Hochwasserkatastrophe in NRW und RLP erlebt, bei der auch Hilfskräfte von der Ostalb geholfen und unterstützt haben." Die Blaulichtorganisationen seien unverzichtbar und für den Zusammenhalt der Gesellschaft elementar, so Kiesewetter. "Ich lade deshalb alle Bürgerinnen und Bürger zu einem Blaulichtabend ein, um dieses Engagement zu würdigen.“

Dr. Thomas de Maizière, langjähriger Bundesminister des Innern, ehemaliger Verteidigungsminister und Kanzleramtschef sei mit seiner langjährigen Erfahrung mit den Hilfs- und Blaulichtorganisationen ein idealer Gesprächspartner. "Wir freuen uns auf eine Rede von Dr. Thomas de Maizière mit anschließendem Austausch und der Möglichkeit für persönliche Gespräche", schreibt Kiesewetter abschließend.

Alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen in Blaulicht- und Hilfsorganisationen werden an diesem Abend zu Getränken eingeladen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 8. September, 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) Biergarten des Taj Mahal (Bahnhofstraße 10, 73479 Ellwangen) statt.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare