Tödlicher Verkehrsunfall in Unterschneidheim

+
Ein Fußgänger wurde in der Nacht auf der Landesstraße 1060 zwischen Itzlingen und Kerkingen von einem Auto erfasst und getötet.

Ein Fußgänger wurde in der Dunkelheit von einem Auto erfasst und getötet.

Unterschneidheim. Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Sonntag morgen gegen 1.35 Uhr auf der Landstraße von Itzlingen nach Kerkingen. Darüber informiert die Polizei. Kurz vor der Abzweigung nach Sechtenhausen bemerkte eine 50-jährige Fahrerin einen dunkel gekleideten Fußgänger, der in gleicher Richtung auf der Straße lief. Obwohl die 50-jährige eine Gefahrenbremsung einleitete, konnte sie den Frontalzusammenstoß mit dem 51-jährigen Mann nicht mehr verhindern. Der 51-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß getötet. Die Fahrerin und ihr 53-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 15000 Euro. Die Landesstraße 1060 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 05.00 Uhr voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen wurden durch den Verkehrsdienst Kirchberg an der Jagst übernommen. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft Ellwangen ein Gutachter beauftragt.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare