Nachruf

Trauer um Hermine Utz

  • Weitere
    schließen
+
Hermine Utz

Im Alter von 100 Jahren ist Hermine Utz am vergangenen Mittwoch gestorben. Im August 1920 wurde sie als viertes von fünf Kindern in Rottenburg am Neckar geboren, wo ihre Eltern ein Textil- und Weißwarengeschäft betrieben. Nach ihrer Hochzeit mit Anton Utz im Mai 1946 führten sie fortan gemeinsam das von den Schwiegereltern 1930 gegründete Modehaus Utz & Sohn.

Ellwangen. Im Alter von 100 Jahren ist Hermine Utz am vergangenen Mittwoch gestorben. Im August 1920 wurde sie als viertes von fünf Kindern in Rottenburg am Neckar geboren, wo ihre Eltern ein Textil- und Weißwarengeschäft betrieben.

Nach ihrer Hochzeit mit Anton Utz im Mai 1946 führten sie fortan gemeinsam das von den Schwiegereltern 1930 gegründete Modehaus Utz & Sohn. Bis sie dieses 1976 an die nächste Generation übergaben, entwickelten sie es zu einem angesehenen Modehaus.

Auch nach dem Tod ihres Ehemannes im Jahr 2005 war sie täglich im Geschäft präsent und genoss den Kontakt mit Kunden und den Ellwanger Bürgern. Als Geschäftsfrau, Mutter, Groß- und Urgroßmutter war sie ständig beschäftigt und bis zuletzt um alle besorgt. Immer voller Energie und in der Familie für ihre Ratschläge, ihre Offenheit und Lebensweisheiten sehr geschätzt.

Die letzten zwei Jahre ihres Lebens verbrachte sie im Seniorenheim der Anna Schwestern. Bis zu ihrem Tod war sie geistig fit, stets am Weltgeschehen interessiert und der Mittelpunkt ihrer Familie. Hermine Utz hinterlässt vier Kinder, sechs Enkel- und sechs Urenkelkinder.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL