Trotz allem: Fasnacht in Bühlerzell

  • Weitere
    schließen
+
Fasnacht in Bühlerzell weitgehend digital und aus der populären Schachtel "Fasching en dr Box" der Bühlerzeller Narren. Samt dem Faschingsbier "Zellerle" und Erinnerungen an die Bälle von früher. Fotocollage: ca

Vier kreative Bühlerzeller Köpfe haben sich eine noch nie dagewesene Aktion ausgedacht. Wie der "Fasching en dr Box" bei seinen Kunden angekommen ist.

Bühlerzell

Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen in der Corona-Pandemie war es nicht möglich, die üblichen Faschingsbälle in der Rudolf-Mühleck-Halle zu veranstalten.

Deshalb haben sich vier kreative Bühlerzeller Köpfe zusammengesetzt und eine noch nie dagewesene Aktion ausgedacht. Mit "Fasching en dr Box" haben Lukas Pfitzer, Ann-Christin Kohnle, Jakob Klaus und Bernd Funk ein Allround-Paket zusammengestellt, mit dem jeder von zuhause aus mitfeiern konnte. Die Boxen wurden aufgeteilt in elf Routen an die Haushalte geliefert.

Gefüllt waren sie mit regionalen Spezialitäten: Gulaschsuppe von der Jägerstube, Faschingsküchle von der Frühmess und dem "Zellerle"-Faschingsbier von der Lammbrauerei Untergröningen. Außerdem Chips, Sekt, ein bedruckter Flaschenöffner, Luftschlangen und Bonbons.

Das abendfüllende Programm war auf einer kleinen USB-Karte, die man an den Fernseher anschließen konnte. Ann-Christin und Jakob präsentierten Aufzeichnungen vergangener Jahre, gemischt mit neuen Videos. Garde- und Showtänze durften hier ebenso wenig fehlen wie die Schnitzelbank 2021, Guggamusik oder "Martin & Butze".

Mit einer online-After-Show-Party und einem mitgelieferten Würfelspiel konnte man den Abend ausklingen lassen.

Die Nachfrage war riesig und so konnte man bereits nach wenigen Tagen keine weiteren Bestellungen mehr annehmen. Demnach war die Aktion gelungen, wie es auch die Reaktionen im Netz unter dem Hashtag "#BühlerzellAWA" der 350 Faschingsbox-Besitzer zeigen.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL