Über zwei Stunden musikalische Vielfalt

+
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
  • schließen

Schülerinnen und Schüler der städtischen Musikschule beweisen Talent und Können.

Ellwangen. Sie sind zurück auf der Bühne. Am Sonntag konnten die Schüler der Städtischen Musikschule „Johann Melchior Dreyer“ beim 53. Schulkonzert eindrucksvoll in der Stadthalle ihr Können präsentieren. Situationsbedingt war zwei Jahre das große Jahreskonzert ausgefallen. Umso größer war die Vorfreude und Anspannung. Nach über zwei Stunden unterschiedlichster Ensembles und Musikstücken war der Applaus und die Begeisterung der zuhörenden Eltern und Großeltern der größte Lohn für wochenlanges intensives Proben. Einen imposanten beschwingten Auftakt machte das Blechbläser-Ensemble unter der Leitung von Wendelin Dauser mit dem Stück „Das große Rennen“ von Henry Mancini. Vier Stücke hatten die jüngsten Schüler - das Gitarren-Ensemble - mit ihrem Lehrer Chistoph Haußer eingeübt. Für die Kleinen gab es nicht nur winzige Stühle, sondern auch die dazu passenden Musikinstrumente. So erklangen neben der kleinen Ukelele ihr großer Bruder die Bassgitarre. Als kleines Schutzschild gegen das Bühnenfieber dienten die Notenständer, die fast so groß waren wie die Akteure. Das Kinderlied „Ein Eisbär ging in den Waschsalon“ ließ die Gäste schmunzeln. Das Klarinetten-Trio läutete die Abteilung der Holzbläser ein. Das Stück „The Easy Winners“ von Scott Joplin war eine Referenz an alle Sportler und damit brandaktuell. Das Blockflötenquartett und Blockflötentrio zeigte eindrücklich wie man sich musikalisch mit diesem Einsteigermusikinstrument weiterentwickeln kann. Klassische Kammermusik kam mit dem Klaviertrio und zwei Sätzen von Friedrich Seitz zu Gehör. Versiert und ziemlich cool das Posaunentrio mit dem Stück „HappyTrombones“ von Manfred Schneider. Mit mehr als zwanzig Musikerinnen stellte sich das Querflöten-Ensemble vor. Beim „Spanischer Marsch“ konnte man sich zurücklehnen und die beschwingten Klänge genießen. Zu gerne hätte man hier eine Zugabe gehabt. Nach der Pause stieß der Leiter der Musikschule Urban Weigel sprichwörtlich selbst ins Horn. Da das Waldhorn sein Instrument ist, spielte er mit dem Horn-Quartett „Der kleine Zinnsoldat“ von Rainer Bartesch. Ulrich Widdermann hatte mit dem Violinen-Ensemble „Dreyer's 16“ drei irische Lieder für den Abend vorbereitet. Weigel, der auch als Moderator des Abends fungierte, bemerkte, in vielen Ensembles spielen auch ehemalige Schüler mit. Man sehe Musik sei ein lebenslanger Begleiter. Eine Einlage kam von Ann-Sophie Bengelmann mit einem selbst komponierten Song, der ihr eine Herzensangelegenheit sei. Mit ihm wolle sie, was alles so auf der Welt los sei, zum Beispiel auch im Iran, anregen. Alpenländische Klänge kamen mit den größten Instrumenten des Abends auf die Bühne – die Alphörner. Ganz schön auf die Ohren gab es vom Percussion-Ensemble. „Wood Stick“, ein Stück mit leisem Auftakt und starkem Finale. Kein Platz blieb auf der Bühne leer beim großen Finale des Gesamtorchesters. Schüler und Lehrer bewiesen hier mit zwei Stücken „Procol Harum“ und „Heal the World“ Können und Spielfreude. Der lang anhaltende Applaus und die Spenden waren der Dank vom Publikum für den schönen Abend.

Programmvorschau:

Sonntag, 3. Dezember, 17 Uhr, St. Wolfgangs-Kirche: Adventskonzert

Sonntag, 11.Dezember 17 Uhr, Stadthalle: Weihnachtskonzert des Jugendblasorchesters

Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle
Die Schüler und Lehrer der Städtischen Musikschule "Johann Melchior Dreyer" Ellwangen begeisterten am Sonntagabend bei ihrem 53.Konzert die Gäste in der Stadthalle

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare