Gemeinderat stimmt gegen Baugesuch

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Der bereits bestehende Anbau kann nach Baurecht auch nicht für Gastronomiezwecke genutzt werden.

Unterschneidheim. Nachdem am Freitag bereits der Unterschneidheimer Ortschaftsrat sein eindeutiges Veto gegen das eingereichte Baugesuch des Unterschneidheimer Gemeinderats Walter Bengelmann eingelegt hatte, verwehrte nun auch der Gemeinderat in geheimer Wahl nach Auszählung der Stimmen mit 13 mal Nein, 2 mal Ja und zwei Enthaltungen dem eingereichten Baugesuch die Freigabe.

Das eingereichte Baugesuch zur Genehmigung eines Anbaus mit zwei getrennten Gastronomiebereichen an den besteheden Lebensmittelmarkt verstößt in vier Punkten den Festsetzungen des 2008 aufgestellten Sondernutzungsgebiets, auf dem der Lebensmittelmarkt steht, so die Kreisbaumeisterstelle des Ostalbkreises. Der Gemeinderat schloss sich mit seinem Votum der Auffassung an.

Der Sitzung wohnten so viele Zuhörer bei, dass der Platz in der Zöbinger Gemeindehalle nach Coronavorgaben nicht für alle Zuhörer ausreichte und einige der Sitzung im Foyer und vor der Halle folgten. Begleitet wurde die Sitzung von mehreren Zwischenrufen.

Ausführlich über die Sitzung berichten wir in unserer Mittwochsausgabe.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

WEITERE ARTIKEL