Gewerbeschau: 50 Aussteller sind in Unterschneidheim dabei

  • Weitere
    schließen
+
Die Gewerbeausstellung in Unterschneidheim ist die viertgrößte ihrer Art in der Region. Dieses Jahr findet sie am Samstag und Sonntag, 16. und 17. März, statt. Archivfoto: AK

Betriebe und Gewerbetreibende aus der Gemeinde und der Umgebung zeigen am Samstag und Sonntag, 16. und 17. März, was sie können.

Unterschneidheim

Die Gewerbeausstellung in Unterschneidheim steht wieder vor der Tür. In diesem Jahr präsentieren sich 50 Aussteller am Samstag, 16. und Sonntag, 17. März. Die Betriebe und Gewerbetreibenden wollen die Besucher von ihrer Leistungsstärke, Kompetenz und ihrem Service überzeugen. Außerdem werden Produktneuheiten vorgestellt.

Die Besucher strömen stets in großer Zahl zur Leistungsschau. Den Gästen wird dabei die Vielfalt des Gewerbes in Unterschneidheim vor Augen geführt. Aber auch aus der angrenzenden Region kommen die Teilnehmer, kleinere und größere Familienbetriebe machen mit. Ein Großteil der Aussteller verteilt sich auf das Gewerbegebiet "Weidenfeldle" und "Millen". Aber auch das Ortszentrum ist eingebunden. Bis nach Oberschneidheim reicht die Präsentation.

Auf insgesamt acht Hallen sind die Aussteller diesmal verteilt. Ergänzt werden die Hallen-Standorte in diesem Jahr durch die neue Halle von Malici-Metallbau. Hier ist unter anderem das Energiekompetenz-Zentrum mit einer Beratung zum Thema erneuerbare Energien vertreten, die Katholische Sozialstation St. Elisabeth Lauchheim, die ihr Angebot vorstellt und Farben Hilkert aus Bopfingen. Ein Buspendelverkehr ist am verkaufsoffenen Sonntag, 17. März, ab 11 Uhr eingerichtet, der zwischen den einzelnen Ausstellungsstandorten fährt.

Der frühe Termin im Jahr für die Schau wurde absichtlich so gewählt. "Er hat sich einfach sehr gut bewährt", urteilt die Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Unterschneidheim, Susanne Drost. Für die Aussteller sei dieser Zeitpunkt für eine Präsentation der optimale Start ins neue Jahr. "Wir haben auf eine gute Durchmischung der einzelnen Branchen geachtet. Es können neue Produkte, Modelle und die Serviceleistungen in einem optimalen Rahmen präsentiert werden", sagt Susanne Drost, die sich freut, dass die ortsansässigen Hallenbesitzer ihre Tore auch für andere Aussteller öffnen, die dort mit ihren Angeboten und Produkten werben können. Nach dem Kalten Markt in Ellwangen, der Bopfinger Ipfmesse und der Rieser-Verbraucher-Ausstellung (RVA) in Nördlingen ist die Gewerbeausstellung in Unterschneidheim die viertgrößte ihrer Art in der Region.

Die Ausstellungszeiten sind am Samstag, 16. und Sonntag, 17. März jeweils von 10 bis 17 Uhr. Das Spektrum der Aussteller reicht von Autohäusern, Küchen-Einrichter, Innenausbau, Schreinerei, Zimmerei über Holzdekoration, Metallbau, Gebäudetechnik, Naturstein-Anbieter, Orthopädie, bis hin zu Werbetechnik, Polsterei, Kosmetik, Gartenmöbel und Bauelemente.

Der Malteser Pflegedienst aus Ellwangen und die Malteser Unterschneidheim stellen sich in der Halle von Autohaus Egetemeyer vor. Dort werden am Samstag, 16. März gleich acht Kinderchöre aus der Region für den guten Ton sorgen. Ein Schafskopfturnier findet dann am darauffolgenden Sonntag um 10 Uhr statt. Gegenüber des Seniorenheims wird Theresia Nagler eine Brauchtumsausstellung zeigen.

Das Programm am Samstag und Sonntag

Die Gewerbeausstellung Unterschneidheim wird am Samstag, 16. März, in der Halle von Metallbau Malici um 9.30 Uhr eröffnet. Es werden dort zudem am Samstag und Sonntag um 14 und 15 Uhr Vorträge des Energiekompetenz-Zentrums und der Malteser zum Thema ambulante Pflege gehalten.

Beim Regionalmarkt Bengelmann finden am Samstag und Sonntag zudem Aktionen statt und es gibt ein Markttreiben mit vielen Ausstellern und Erzeugern aus der Region. Für die musikalische Umrahmung ist gesorgt. Ein kleiner Vergnügungspark ist mit Torwandschießen und Kinderkarussell aufgebaut. Mittagstisch wird dort an beiden Tagen geboten sein und eine große Tombola am Samstag, 16. März um 16.30 Uhr,. An diesem Tag gibt es außerdem ein Weißwurstfrühstück im Zelt. Der Erlös geht an verschiedene Jugendkapellen aus der Region.

Bewirtung gibt es auch in den Ausstellungshallen und im Forner Sechta-Stüble. Bei Reitschuster Getränke in der Espangasse 4 werden außerdem Wein- und Bierverköstigungen angeboten. Eine Creperie gibt's im Weidenfeldle. In der Halle "Bux der Einrichter" finden am Sonntag Kochevents statt. Bewirtung ist dort an beiden Tagen in der Almhütte.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL