Neue Vereinsräume bezogen

+
Ehrungen beim Liederkranz

Unterschneidheim. Der Liederkranz hielt in der Turnhalle unter Pandemiebedingungen die 177. Generalversammlung für 2020 ab. Mit dem „Lied für frohe Stunden“ eröffnete der Frauenchor unter Leitung von Edeltraud Lemmermeier die Versammlung. Thomas Weik begrüßte der Männerchor mit „Stumm schläft der Sänger“ der verstorbenen Vereinsmitglieder gedachte.

Vorsitzender Thomas Weik ging auf die Einschränkungen der Corona-Pandemie ein. Der Lockdown bedeutete einen harten Einschnitt in Vereins- und Privatleben. Trotzdem habe es einige positive Ereignisse gegeben, wie das Benefizkonzert in der Pfarrkirche mit allen Chorgattungen des Liederkranzes und 3600 Euro Erlös, der an die Kirchengemeinde Unterschneidheim und die Ellwanger Krankenwoche gespendet wurde.

Ein besonderer Höhepunkt war die Verleihung der Zelterplakette bei einer Feierstunde im Landratsamt Aalen und der Umzug in die neuen Vereinsräume bei der Turnhalle.

In einer Gemeinschaftsaktion der örtlichen Vereine wurde auch der Fußweg vom Altenheim zum Sportplatz sowie die Hoffläche vor den neuen Vereinsräumen gepflastert.

Der Mitgliederstand habe sich leider um 11 Mitglieder verringert, zum 31.12.2020 waren es noch 166 aktive und 225 passive Mitglieder beim Liederkranz.

Trotz der fehlenden Einnahmen und der hohen Ausgaben für die Einrichtung der neuen Vereinsräume sprach die Kassiererin Diana Taglieber von einer soliden Kassenlage. Dorothee Michel und Barbara Stimpfle schilderten die coronabedingt sehr eingeschränkten Aktivitäten in den einzelnen Chören.

Die neue Satzung wurde einstimmig angenommen. Thomas Weik, Angelika Forster und Werner Hagmann wurden in das Vorstandsteam gewählt. Im Beirat sind künftig Kunigunde Grimm, Maria Michel, Gisela Benninger, Manfred Lechner, Manfred Uhl, Hubert Forster, Ulrike Mangold, Luzia Bock und Anna-Maria Rauwolf. Der Chorsprecher von Da capo al fine Matthias Stölzle und die Kassenprüfer Florian Senz und Michael Rinn wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurde die stellvertretende Schriftführerin Dorothee Sekler und die stellvertretende Kassiererin Elke Ziegelbauer.

Aus ihren Ehrenämtern entlassen wurden Florian Uhl (Beiratsmitglied seit 2015 und vorher langjähriges Vereinsvorsitzender), Josef Joas (Festbeirat seit 2013), Hedwig Joas (Beiratsmitglied seit 2001 und seit 2008 zusätzlich Protokollführerin), Michael Janku (Beiratsmitglied seit 2015), Josef Meier (seit 2015 Beirat förd. Mitglieder), Gertrud Joas und Stefan Hönle (beide 6 Jahre im Vorstandsteam). Thomas Weik bedankte sich bei allen mit einem Geschenk für die geleistete Arbeit.

Zum Abschluss sang der Junge Chor da capo al fine noch den Chorsatz „Rock mi heut Nacht“.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare