Sechta-Ries-Schule zeigt sich solidarisch

+
Hinten v.l.: Vertrauenslehrerin Stefanie Trautwein, Lennart Schenk, Ida Breitschopf (Schülersprecher), Vertrauenslehrer Daniel Wieland . Vorn v.l.:Anna Janka, Louis Rothe (Klassensprecher)

Schülerinnen und Schüler helfen dem Ahrtal mit 2000 Euro an Spenden.

Unterschneidheim. Aufgrund der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal riefen die Klassensprecherinnen und Klassensprecher (SMV) der Sechta-Ries-Schule in Unterschneidheim zum Spenden für die Opfer dieser Katastrophe auf.

Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, vor allem aber die Eltern öffneten die Geldbörsen weit und gaben mehr als jemals erdacht. Rektor Stefan Vollmer konnte zum Jahresende einen Spendenstand von 2 181,10 Euro bekanntgeben und dankte allen, die sich auf diesem Wege solidarisch zeigten. Noch am selben Tag wurde die Summe ins Ahrtal überwiesen.

Die stellvertretende Rektorin der Boeselager-Realschule in Ahrweiler, Bettina Lanzerath, war von der Spendenbereitschaft der Schülerinnen und Schüler überwältigt und dankte allen Spendern auf das Herzlichste.

Ein kleines Dankeschön in Form eines gestalteten Plakats kam vergangene Woche in der Sechta-Ries-Schule an.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

Mehr zum Thema

Kommentare