Wohnbaugebiet „Im Bückle VI“: Platz für 45 Einwohner

+
In Nordhausen wird nun das neue Wohnbaugebiet "im Bückle VI" südlich des Bücklewegs geplant.

Nach Grunderwerb soll die Fläche für das neue Wohnbaugebiet „Im Bückle VI“ nun überplant werden.

Unterschneidheim.Kürzlich hat's mit dem Grunderwerb geklappt, jetzt will die Gemeinde Unterschneidheim in Nordhausen das Wohnbaugebiet „Bückle VI“ entwickeln. Entstehen soll es südöstlich des Spielplatzes in der Siedlung, also südlich der Straße „Am Ölberg“ und des Bücklewegs. Einen Hektar hat die Gemeinde gekauft, sich das Vorkaufsrecht für einen zweiten Teil gesichert. Das neuerworbene Land soll nun überplant werden, den Auftrag für die Planungsleistung erhielt das Ellwanger Ingenieurbüro Grimm.

„45 Einwohner müssen wir auf diesem Hektar unterbringen“, informiert Martina Uhl vom Bauamt. Dies werde von den Behörden genau kontrolliert. Auch sei es wichtig, „dass wir nicht nur neue Baugebiete wollen, sondern uns auch innerorts anstrengen und um Verdichtung bemühen.“ Dies sei auch eine Voraussetzung, dass neue Baugebiete genehmigt würden. Bei Grundstücken, die in Privatbesitz seien, sei es für die Verwaltung schwer, die Entwicklung voranzutreiben. pe

In Nordhausen wird nun das neue Wohnbaugebiet "im Bückle VI" südlich des Bücklewegs geplant.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

Mehr zum Thema

Kommentare