Kommentar

Was wollen die Leute?

+
gek
  • schließen

Gerhard Königer meint, die Diskussion zur Stadthalle fehlt.

Die Stadthalle in Ellwangen ist alt, unpraktisch, technisch veraltet und nicht barrierefrei. Die Treppe zu den Toiletten ist gefährlich, Rollstuhlfahrer müssen die Künstlertoiletten nutzen. Auch deshalb meiden Tourneeveranstalter die Stadt.

Ob ein privat geführtes Tagungsforum das kulturelle Leben in Ellwangen wieder beleben kann? Selbst wenn der Saal dort gute Akustik, Bühne, technische Ausstattung bietet, ist es eher unwahrscheinlich, dass hier wirklich Kultur auflebt.

Ein privater Betreiber will Umsätze machen, was in erster Linie mit Kunden aus der Wirtschaft möglich ist. Theater und Konzerte sind und waren schon immer auf Förderung angewiesen. Dasselbe trifft auf kulturtreibende Vereine zu.

Wenn das Tagungsforum die Stadthalle ersetzt, werden Prunksitzungen in Turnhallen stattfinden mit allen Einschränkungen, die dort herrschen. Die öffentliche Diskussion darüber, was eine neue Stadthalle bieten muss, fehlt bitterlich.

Lesen Sie auch:

Was OB Dambacher zum Tagungsforum sagt

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare