Weihnachtslieder laden zum Träumen ein

+
Joachim Bilek und Rita Zopf trugen in der Musikschule die Weihnachtslieder von Peter Cornelius vor. Foto: AK
  • schließen

Musikalischer Adventskalender wird in der Musikschule eröffnet.

Ellwangen. Das erste Türchen des musikalischen Adventkalenders hat sich mit klassischem Gesang und Klavierbegleitung geöffnet. In der Musikschule zelebrierten die Musikschullehrerin Rita Zopf und ihr Kollege Joachim Bilek den Liederzyklus von Peter Cornelius und seine Weihnachtslieder in wahrer Schönheit.

Der Liederzyklus von Peter Cornelius war wie gemalt für Musik zum Träumen und auch Meditieren. Er lud ein, sich auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen. Musikschulleiter Urban Weigel begrüßte die Besucher eingangs im Vortragssaal. Der 1824 geborene Peter Cornelius war Komponist und zugleich Dichter. Cornelius bezeichnete sich auch gerne als Dichterkomponist. Franz Liszt war ein langjähriger Freund und Weggefährte, der ihn in seiner Arbeit beeinflusste.

Die Gäste bekamen die „Weihnachtslieder“ zu Gehör. Christbaum, die Hirten, die Könige, Simeon, Christus der Kinderfreund und das Christkind ertönten klangrein und heimelig. Sopranisten Rita Zopf verstand es mit Hingabe und glockenklarer, fester Stimme die Zuhörer zu begeistern und ganz in den Bann zu ziehen. Joachim Bilek begleitete am Klavier einfühlsam und gab behutsam Rhythmus und Tempo vor.

Zum Schluss des Auftakts des musikalischen Adventskalenders kamen die Gäste in den Genuss von Mozarts „Ridente la Calma“ und „Abendempfindung“. Joachim Bilek und Rita Zopf entführten dabei in schönere Welten. ⋌Achim Klemm

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare