Wie die SF Eggenrot Jubiläum feierten

+
Sie hatten es nicht einfach in ihrem Jubiläumsjahr, aber dennoch viel bewegt: Die Sportfreunde Eggenrot, hier der Vereinsrat..

75 Jahre Sportfreunde Eggenrot fiel 2021 mitten in die Pandemie, weshalb es nicht das große Fest, sondern viele kleine Aktionen gab.

Ellwangen-Eggenrot

Im vorigen Jahr haben die Sportfreunde Eggenrot (SFE) 1946  ihr 75. Vereinsjubiläum gefeiert. Pandemiebedingt war kein großes Fest möglich. Stattdessen hatte der junge Vereinsrat beschlossen, das Jahr mit vielen kleinen Aktionen zu gestalten und den 520 Vereinsmitgliedern und Bürgerinnen und Bürger so Präsenz zu zeigen.

Sukzessive wurde im Jahr 2021 eine Aktion nach der anderen organisiert. Das war aufgrund der aktuellen Coronaverordnungen nicht einfach. Anstatt einer richtigen Weinprobe war zum Beispiel nur die „Weinprobe@Home“ möglich, an der rund 100 Personen in 30 Haushalten teilnahmen. Jeder Haushalt bekam im Vorfeld ein Weinpaket mit sechs Flaschen und konnte so am Bildschirm an der virtuellen Weinprobe teilnehmen, die dann rund zwei Stunden dauerte und von den Teilnehmenden ganz unterschiedlich zelebriert wurde. Sogar Wunderkerzen wurden angezündet.

Im Februar sprach man Kinder mit einer Mal- und Bastelaktion an, die den jährlichen Kinderfasching im Dorfhaus ersetzen sollte. Die Bilder wurden auf der Vereinshomepage veröffentlicht.

Die 74. Mitgliederversammlung im März wurde ebenfalls virtuell abgehalten, mit besserer Beteiligung als erwartet, nachdem 2020 gar keine Mitgliederversammlung stattgefunden hatte.

Über das LEADER Förderprogramm wurde eine Sitzgelegenheit errichtet, für die es 80 Prozent Zuschuss gab. Ehrenamtliche zimmerten am Vereinsheim Tische und Bänke für Jung und Alt. Der Treffpunkt kann öffentlich genutzt werden. Nach dem Vorbild der Weinprobe wurde für die Vereinsmitglieder mit Familien ein virtueller Jubiläumsabend organisiert. Ein kostenloses Vesperpäckchen mit Essen und Getränken, Liederheft und kleineren Geschenken bekam man vorher nach Hause geliefert. Das Abendprogramm bot dann nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Thomas Rieger musikalische Unterhaltung mit dem ehemaligen Fußballer Dieter Gauß und das Vereinsquiz „75 Jahre – 75 Fragen“.

Erstmals ein Fantrikot

Ein eigens für das Jubiläum angefertigtes Fantrikot konnte man mit Zuschuss des Vereins erwerben. Unter dem Motto „Gemeinsam zum Erfolg“ startete die aktive Mannschaft dazu eine personalisierte Crowdfunding-Aktion. Mit einer kleinen Spende von 19,46 Euro konnten Mitglieder zuvor Bilder von sich einsenden, die zusammen die Rückennummer 46 bilden – das Jahr der Vereinsgründung. Genau 104 Mitglieder haben bei dieser Aktion teilgenommen. Über 70 T-Shirts wurden verkauft. Zusätzlich bekam jeder Spender ein kleines Überraschungsgeschenk: einen limitierten 75 Jahre Eggenrot Button Flaschenöffner. Darauf zu sehen: Klemens Köder (1. Vorstand, Gründungsmitglied & Ehrenvorstand).

Von Mai bis Juni hieß es „Bleib fit – Mach mit“: Acht Tafeln mit Übungen für Jung bis Alt wurden um und in Eggenrot aufgestellt. Auf jeder Stationstafel stand ein Hinweis, wo die nächste Station zu finden ist. Wer den Parcours absolvierte und das richtige Lösungswort einschickte, konnte ein Bauernhofeis gewinnen.

Kleines Jubiläumsfest in Präsenz

Mit rund 200 Gästen feierten die Sportfreunde am 2. Oktober auf dem Sportgelände doch noch ein kleines Jubiläumsfest in Präsenz. Es war nur für Mitglieder mit Spielstraße und Hüpfburg, Sektempfang und gutem Essen vom Cateringservice Klozbücher. Zwei Tanzgruppen der Breitensportabteilung zeigten flotte Tänze. Bürgermeister Volker Grab, der Fußballbezirksvorsitzende des WFV Jens-Peter Schuller und Ortsvorsteher Albert Schiele sprachen Grußworte. Für gute Musik und  Stimmung bis in den Morgen sorgte Alleinunterhalter und Vereinsmitglied Dieter Gauß.

Zum Ende des Jubiläumsjahres wurden die Vereinsgeschichte aufgearbeitet und eine 125-seitige Festschrift in 250 Exemplaren gedruckt und verteilt.

Im Jubiläumsjahr und nach genau 29 Jahren wurde der 96 Meter lange Ballfangzaun entlang der L1060 erneuert. Die Ballfanghöhe wurde von 3 auf 4 Meter erhöht. Zusätzlich wurde der 42,5 Meter lange Zaun am Parkplatz erneuert und der 12,5 Meter lange an der Altmannsroter Straße verlängert.

150 Meter Ballfangzaun in Eigenleistung und Eigenfinanzierung, 400 Stunden Eigenleistung: Diese Aktion war eines Jubiläumsjahres würdig.

Die Sportfreunde Eggenrot bei den Arbeiten am Ballfangzaun.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare