Breitband und Brücke

  • Weitere
    schließen

Wann die Ortsteile schnelles Netz bekommen werden.

Wört. Einen Überblick über den Breitbandausbau in Wört gab Andreas Mundus von der Gemeindeverwaltung. Er benannte die restlichen "Weißen Flecken", also Gebiete, die mit Breitband unterversorgt sind. Dies sind unter anderem Mittelmeizen, Brombach, der Spitalhof, Springhof, die Aumühle und beispielsweise Teile von Bösenlustnau. Bei den anfallenden Kosten für den Breitbandausbau seien bis zu 87 Prozent durch eine einmalige Förderung von Bund und Land förderfähig, strich Mundus heraus. Mit einer Breitband-Aktivierung der genannten Ortsteile könne bis voraussichtlich Mitte 2022 gerechnet werden.

Das Brückengeländer an der Brücke unterhalb von Schönbronn ist durch einen Unfall stark beschädigt worden. Der Gemeinderat beauftragte die Verwaltung, ein neues Brückengeländer anbringen zu lassen, bei Kosten in Höhe von rund 7000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Wört

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL