Mitarbeiter-Ehrungen an der Konrad-Biesalski-Schule

+
Die Geschäftsführung und Schulleitung ehrte ihre langjährigen Beschäftigten (hintere Reihe v.l.) Haike Nagengast, Kerstin Arnold, Judith Weber, Monika Hild, Ilse Baumann-Mayer und Sibylle Beyer-Frank (vordere Reihe zweite von rechts). In den Ruhestand verabschiedet wurden (vordere Reihe v.l.) Inge Rögele, Helga Springer und Barbara Fries.

Schulleiter Thomas Buchholz würdigt das nachhaltige Engagement langjähriger Kollegen.

Wört. Zum Ende des Schuljahres wurden an der Konrad-Biesalski-Schule (KBS) in Wört langjährig Beschäftigte geehrt. Schulleiter Thomas Buchholz und dessen Stellvertreter Hannes Scholz dankten den Jubilaren für ihr Engagement und ihren Einsatz. „Während der jahrzehntelangen Betriebszugehörigkeit hat jeder einzelne Mitarbeiter unsere Einrichtung mit zahlreichen eigenen Ideen und gelungenen Projekten nachhaltig geprägt“, verkündete der Schulleiter. Therapeutisches Reiten, unterstützte Kommunikation und inklusive Unterrichtsgestaltung seien Themen, die es ohne das langjährige Wirken des Einzelnen nicht wie heute selbstverständlich geben würde, so Thomas Buchholz.

In diesem Jahr nahmen Ilse Baumann-Mayer (25 Jahre), Monika Hild (25 Jahre), Judith Weber (25 Jahre), Kerstin Arnold (25 Jahre), Haike Nagengast (30 Jahre) und Sibylle Beyer-Frank (35 Jahre) den besonderen Dank persönlich von der Schulleitung entgegen. Zudem wurden Helga Springer, Barbara Fries und Inge Rögele nach langer Zugehörigkeit zum Unternehmen in den Ruhestand verabschiedet.

Neben den Ehrungen bekamen auch die zahlreichen Freiwilligen, die ihr Soziales Jahr in den verschiedenen Einrichtungsteilen absolviert hatten, zum Dank ein kleines Geschenk überreicht.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Freiwilligendienst tragen in jedem Schuljahr einen wichtigen Teil zum Gelingen des Alltags in unseren Einrichtungen bei. Besonders in einem solch turbulenten Jahr waren wir für jede Stütze und Hilfe dankbar,“ so der Schulleiter.

Zurück zur Übersicht: Wört

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare