Wörter liefern buntes Jubiläum live für Zuhause

  • Weitere
    schließen
+
Die Ihnbergweibla von den Limesnarren Pfahlheim gaben auch digital ein lustiges Bild ab.

Wörter Faschingsumzug vom vergangenen Jahr wird im Internet auf "Youtube" ausgestrahlt.

Wört. Erfinderisch zeigen sich die Wörter Rotachnarren in ihrem Jubiläumsjahr und lassen sich auch von Corona nicht ausbremsen. Zum 75-jährigen Bestehen konnten Faschingsbegeisterte am Sonntag am letztjährigen Wörter Faschingsumzug teilhaben. Auf "Youtube" und unter: "Woerter Rotachnarren" konnten Narren das Treiben 2020 mitverfolgen.

Um 14 Uhr ging's los. Live über den Bildschirm flimmerte das Spektakel in die Wohnstuben nach Hause. Mit Chips, Popcorn, Krapfen und süffigen Getränken ausgestattet konnten es sich die Zuschauer auf dem Sofa g bequem machen. Das Live-Ereignis wurde daheim erlebbar, die Kälte blieb außen vor und man sparte sich die Anfahrten. Unter dem Motto: "Der Narr verstummt nicht, ist nur etwas leise" wurde über dem Bildschirm getrennt, aber doch gemeinsam gefeiert.

Harald Salzer, der 2020 zum letzten Mal den Faschingsumzug mit moderierte, heizte die Stimmung vor dem Rathaus lauthals an. Rund 10 000 begeisterte Zuschauer feierten am Wegesrand die zahlreichen Aktiven und phantasievollen Umzugswagen. Stattlich die Zahl der teilnehmenden Gruppen. Insgesamt 75 an der Zahl waren es mit gut 1700 Teilnehmern, die in ihren originell gestalteten Outfits für eine erfrischende Optik sorgten.

Die Schopflocher Druden führten den Zug an und ließen ihre Peitschen lautstark knallen. Die "Bugnarren" folgten im Anschluss. Die Tanzgarde der Flying-Feets des SC Unterschneidheim schwang dahinter frohgelaunt das Tanzbein. Die "Rotachgugga" hauten mächtig auf die Pauke, die Wörter "Zipfelklatscher" waren als Phantasiegruppe "Peter Pan" zu sehen, die Wörter "Bixawuchter" hatten sich dahinter als hübsche japanische Geisha's gewandet. Die Tannhäuser Kiagass-Hexa, die Wörter Hexen und "Bösa Böck" und die Grenzwall-Teufel aus Stödtlen trieben dazu Schabernack mit den Zuschauern. Der FC Ellenberg präsentierte gleich drei seiner Garden mit der Mini-, der Grünen- und der Lila-Garde und erntete viel Applaus vom Publikum für die Tanzeinlagen. Auch zahlreiche Garden vom SSV Stimpfach und den Limesnarren Pfahlheim demonstrierten ihr Können.

Die Wörter "Muggabatscher", die es bereits seit 30 Jahren gibt, sorgten unter dem Motto: "Die gute alte Zeit…" für fetzige lautstarke Musik, die "Schellabogaschnitzler" sind ins Schwabenalter gekommen und schwangen ihre Saubloder. Gar 45 Jahre alt sind die "Krabbazwicker" und begeisterten in ihren phantasievollen Kostümen die vielen Besucher. Zwischen die Gruppen mischten sich Schellen, Hippies, Ritter Konrad aus Pfahlheim, die Staffelsteiger Weingeister und die Hoddelzottel aus Fichtenau, die Neptun und Meerjungfrauen im Gefolge hatten.

Vor dem Rathaus und am Dorfmühlweiher steppte während des Umzugs der Bär. Dort wartete eine große Besucherschar, die mit den Faschingsgruppen gemeinsam feierte.

Nach dem Faschingsumzug ging die lustige Sause weiter. Im Festzelt auf dem Sport- und Freizeitgelände wurde eine fetzige Narrenparty und Musik vom CRA-Team ausgelassen gefeiert. Und beim nächsten Faschingsumzug in Wört 2022 dann hoffentlich wieder in echt, live, pur und farbenfroh.

Der Wörter Faschingsumzug 2020 konnte live auf "Youtube" daheim am Bildschirm mitverfolgt werden.

Zurück zur Übersicht: Wört

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL