Woha-Areal ist endlich verkauft

  • Weitere
    schließen

Nach jahrelangen Bemühungen hat jetzt endlich ein Investor das Areal gekauft, auf dem sowohl das frühere Kaufhaus Woha als auch das ehemalige Polizeirevier stehen. Beide Gebäude bleiben erhalten und werden demnächst umgestaltet.

Ellwangen. Was lange währt: Nach einigen missglückten Anläufen hat die Stadt Ellwangen nun endlich einen Partner gefunden, der Nägel mit Köpfen macht. Hofmann Haus aus Schwäbisch Hall hat jetzt den Kaufvertrag unterzeichnet. Im ehemaligen Woha sollen nach einem gründlichen Umbau im Erdgeschoss zwei Ladengeschäfte einziehen, im ersten Stock Büros und darüber barrierefreie Wohnungen entstehen. Das Interesse seitens Mietern und Käufern ist bereits groß.

Im ehemaligen Polizeirevier soll im Erdgeschoss Gastronomie einziehen, die auch einen Teil des Marktplatzes bewirten kann und soll. Hier muss noch mit dem Denkmalamt verhandelt werden. Firmenchef Dietmar Hofmann will für das Woha-Areal noch in diesem Jahr einen Bauantrag einreichen, für das alte Polizeirevier im kommenden Frühjahr.                 new

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL