Am Freitag stehen Essingerinnen auf dem Laufsteg

+
Sie haben die Modenschau vorbereitet: Dieter Schmidt (von links), Kerstin Weingart und Claudia Reißer. Foto: bk
  • schließen

Das Café Heuerles lädt zur Modenschau in die Schloss-Scheune ein und die AWO sorgt für die Bewirtung.

Essingen. Der Laufsteg ist aufgebaut, die Outfits sind zusammengestellt und die Musiktitel ausgesucht – alles ist vorbereitet für die Modenschau in der Schloss-Scheune. Am Freitag, 23. September, öffnet das Café Heuerles wieder seine Türen für Gäste. Diese erwartet an dem Nachmittag eine besondere Attraktion: Kerstin Weingart präsentiert ihre neue Herbst- und Winterkollektion.

Modenschau in besonderer Atmosphäre

„Ich freue mich, im schönen Ambiente der Schloss-Scheune meine Mode zeigen zu können“, sagt Kerstin Weingart. Die Essingerin betreibt im Kirschenweg 28 seit über 20 Jahren ein Kosmetikstudio und seit fünf Jahren eine Boutique für Damen. Es ist ihre zweite Modenschau in Essingen.

Erstmals schickte sie zur Gewerbeschau 2019 Models über den Laufsteg. Das hat Claudia Reißer, Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, damals im Internet angeschaut und war begeistert. Sie konnte Kerstin Weingart für die Modenschau im Café Heuerles gewinnen. „Ein Highlight für Jung und Alt in Essingen“, ist Claudia Reißer überzeugt. Sie wird an dem Nachmittag mit ihrem Team von der AWO für die Bewirtung sorgen. Es gibt Kaffee und Kuchen, Brezeln sowie alkoholische Getränke.

Familie und Freunde haben Kerstin Weingart bei der Vorbereitung unterstützt. Nun steht noch die Generalprobe in der Schloss-Scheune an. Von 14 bis über 70 Jahre reicht die Altersspanne der zwölf Models, die meisten sind aus Essingen. „Viele bekannte Gesichter“, sagt Weingart, die mit der Modenschau auch das 20-jährige Bestehen ihres Kosmetikstudios nachfeiern möchte.

Die Gäste in der Schloss-Scheune können sich auf die neuen Trends und Farben für die kalte Jahreszeit freuen. Gezeigt werden Jacken, Hosen, Westen und passende Accessoires, verrät Weingart. Ihr Tochter Marie wird die Moderation übernehmen.

Dieter Schmidt organisiert für die AWO alle Heuerles-Veranstaltungen. Er kümmerte sich um den Aufbau des Laufstegs mit Unterstützung des Bauhofs. Jetzt fehlen nur noch die Stellwände, um die Models für den Weg von den Umkleideräumen zur Bühne abzuschirmen.⋌⋌Beate Krannich

Das Café Heuerles in der Schloss-Scheune öffnet am Freitag, 23. September, von 14 bis 17 Uhr. Die Modenschau beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Kommentare