Baldauf in der Schloss-Scheune

+
Rüdiger Baldauf in Essingen

Musik Sie gaben alles an diesem Abend: die Musiker des Quartetts um den Trompeter Rüdiger Baldauf. Mit seinen Kollegen Christian Fentzen (Keyboard), Marius Goldhammer (Bass) und Thomas Heinz (Drums) verwandelte er die Schloss-Scheune in einen Hexenkessel, in dem es nicht nur um völlig verwandelte Beatlestitel ging – der Abend war den „Strawberry Fields“ gewidmet – sondern auch um Stücke von Michael Jackson und eigene Kompositionen.

Der Weg durch Hits der Beatles führte von „We can work it out“ über „Blackbird“, „Penny Lane“, „Something“, „Eleanor Rigby“ und andere bis hin zu „Imagine“, bei dem das Publikum lange überlegte, um welches Lied es sich wohl handelte. Das Konzert sei beileibe keine Imitation, sondern eine professionelle und überlegte eigene Übersetzung gewesen, so die Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema