Bei Wintereinbruch: Skilift am Hirtenteich in einer Stunde einsatzbereit

+
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.
  • schließen

Milde Temperaturen verhindern derzeit den Pistenspaß. Bobby Krapp vom Skizentrum Hirtenteich spricht über Folgen und wagt eine Prognose.

EssingenDie beiden Mountainbiker genießen die kurze Pause oben in Lauterburg. Während sie beste Bedingungen für ihren Sport haben, gehen die Wintersportler nebenan leer aus. Die Liftanlagen im Skizentrum Hirtenteich stehen still - wie alle anderen im Ostalbkreis auch. Schnee gibt's derzeit nirgends, und daran soll sich vorerst nichts ändern. „Wir sind trotzdem hoffnungsvoll“, sagt Bobby Krapp.

Bobby Krapp kennt das aus den vergangenen Jahren. „Da war's um diese Zeit meistens grün, der Schnee kam erst Ende Januar oder im Februar“, sagt der Betreiber des Skizentrums Hirtenteich. Und deshalb ist er vorbereitet: „Die Pistenwalze ist startklar, unsere drei Lifte haben den großen Check-up und TÜV bekommen“, sagt Krapp und stellt klar, dass „ich angesichts der milden Temperaturen noch nicht in Panik verfalle“. Aber: Er gibt zu, dass er sich Gedanken mache. „In der Saison 2020/2021 hatten wir wochenlang perfekte Bedingungen, da wurden wir aber von Corona gestoppt und durften den Lift nur an Familien vermieten. Und im vergangenen Winter war lediglich der Kinderlift an zwei Tagen geöffnet.“ Das reiche freilich nicht, um die Liftanlagen zu betreiben. „Allein das Instandhalten der Anlagen kostet jährlich mehrere tausend Euro. Da darf aber kein Schaden entstehen“, sagt Krapp.

Dasselbe gelte für Personalkosten. „Wir machen das ehrenamtlich. Anders wäre das nicht machbar.“ Ohnehin sei die Suche nach Personal ein viel größeres Problem als der ausbleibende Schnee. „Wir brauchen Leute für die Kasse und das Bügelgeben am Schlepplift.“ Auch auf der Homepage steht ein entsprechender Aufruf: „Personalmangel am Skilift“. Krapp: „Wir finden nur schwer jemand, der das machen will. Am Ende bleibt es wieder an uns Betreibern hängen - an Lutz Senf und mir und unseren Familien und Freunden.“ Abgeben will der Betreiber das Skizentrum aber nicht. „Ich hänge sehr daran.“ Außerdem ist Krapp sicher, dass der Wintersport auf der Ostalb trotz des Klimawandels Zukunft hat. „Der Schnee kommt, wir müssen nur flexibler werden. Der Winter findet jetzt eben nicht mehr zuverlässig vom 15. Dezember bis 1. März statt.“

Wie viele Skitage aber braucht der Betreiber am Hirtenteich für eine schwarze Null? „Wenn wir zwei starke Wochenenden haben reicht das für eine Saison“, sagt er. Unter Volllast könne das Skizentrum in Essingen „locker 500 Wintersportler verkraften“. Wobei sie am Hirtenteich so nicht mehr rechnen: „Wir haben unsere Kostenstruktur inzwischen so aufgebaut, dass wir in einem Winter so viel verdienen wollen, dass wir danach auch mal drei Jahre ohne Schnee überleben können.“

Bobby Krapp schaut derzeit jeden Tag auf den Wetterbericht. Er hofft auf kältere Temperaturen und vor allem viel Schnee. Und wie es ist, wenn der Winter doch noch zurückkommt? „Wenn die Grundlage da ist, ist der Skilift innerhalb von einer Stunde betriebsbereit.“

Zu teuer: Kein Flutlichtbetrieb mehr am Hirtenteich

Das Skizentrum Hirtenteich zwischen Essingen und Lauterburg verfügt über drei Lifte.

Eine Tageskarte kostet 25 Euro für Erwachsene (20 Euro Schüler und Studenten / 15 Euro für Kinder). Zehn Fahrten am Schlepplift kosten 12 Euro (10 Euro / 8 Euro), ein Drei-Stunden-Ticket 20 Euro (15 Euro / 12 Euro).

Wintersport unter Flutlicht wird das Skizentrum Hirtenteich künftig nicht mehr anbieten. „Die Energiekosten sind derart angestiegen, dass wir die Anlage nicht mehr nutzen können“, sagt Betreiber Bobby Krapp.

Bobby Krapp.
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.
Mountainbiker statt Skifahrer: So sieh's gerade am Hirtenteich aus.
Trostloser Anblick für alle Wintersportler: Der Skilift am Hirtenteich steht wie alle anderen Anlagen im Ostalbkreis still. Selbst in den höheren Lagen gibt es angesichts der milden Temperaturen keinen Schnee.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Kommentare