BMW prallt auf B29 bei Böbingen gegen Ampel

  • Weitere
    schließen
+
Ein BMW ist auf der B29 gegen eine Ampelanlage gekracht.

Der Unfall entstand durch ein gefährliches Überholmanöver. Der andere Fahrer flüchtete.

Böbingen. Auf der B29 an der Ampelkreuzung zur Böbinger Rosensteinstraße ist ein 33-Jähriger am Sonntag gegen 0.30 Uhr mit seinem BMW gegen einen Ampelmast auf der Verkehrsinsel geprallt, nachdem er laut Polizei von einem silbernen BMW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefährlich überholt wurde und ausweichen musste. Der 33-Jährige war von Mögglingen in Richtung Schwäbisch Gmünd unterwegs. Er erlitt dadurch leichte Verletzungen und es entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Der silberne BMW, der ein Stufenheck und vermutlich ein GD-Kennzeichen hatte, setzte seine Fahrt in Richtung Schwäbisch Gmünd ohne anzuhalten fort. Zu einer Berührung der beiden Autos war es nicht gekommen. Die beschädigte Ampelanlage musste durch einen Mitarbeiter der Straßenmeisterei Schwäbisch Gmünd abgeschaltet werden. Personen, die Hinweise zu dem silbernen BMW geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. (07171) 3580 in Verbindung zu setzen.

Ein BMW ist auf der B29 gegen eine Ampelanlage gekracht.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL